Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Staatssekretär Schlemm würdigt Verdienste zur Selbsthilfe von geistig behinderten Menschen

Pressemitteilung vom 10.04.2007

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Für seinen unermüdlichen Einsatz und sein außerordentliches Engagement zur Selbsthilfe von geistig behinderten Menschen zeichnet die Bundesrepublik Deutschland Walter Fahle mit dem Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens aus. Das Verdienstkreuz ist ihm heute Nachmittag in Berlin von Bildungs- und Jugendstaatssekretär Eckart R. Schlemm überreicht worden.
Walter Fahle wurde am 28. Mai 1926 in Hamburg geboren und hat sich bereits während seines Berufslebens als Leiter einer Fachabteilung des Bundesinstituts für Berufsbildung ehrenamtlich gesellschaftlich engagiert. Nachdem er 1987 in den verdienten Ruhestand ging, hat er dieses ehrenamtliche Engagement noch verstärkt.
Seit 20 Jahren ist Walter Fahle in dem Selbsthilfeverband der Lebenshilfe e.V. in Berlin ehrenamtlich tätig. Im Projekt „Mobilitätstraining für geistig behinderte Menschen“ hat er sich in ungewöhnlich verlässlicher Weise und mit außergewöhnlich hohem Aufwand für Menschen mit geistiger Behinderung eingesetzt.
Nach der Wiedervereinigung hat Walter Fahle sein Engagement auch auf geistig behinderte Menschen im Ostteil der Stadt ausgedehnt. Damit hat er die Zusammenführung der Menschen aus beiden Teilen der Stadt gefördert und dazu beigetragen, die Lebensverhältnisse für Menschen mit geistiger Behinderung in Ost und West anzugleichen.
In diversen Einführungsseminaren sowie mit zahlreichen Veröffentlichungen z. B. in den Lebenshilfe Nachrichten oder der Berliner Unentgeltliche warb er nicht nur für neue ehrenamtliche Mitarbeiter des Projekts, sondern hat auch immer wieder Menschen für ehrenamtliche Tätigkeiten gewinnen können.
Herr Fahle ist weiter aktiv und beteiligt sich an Veranstaltungen der Lebenshilfe, so z. B. als Helfer bei Familienseminaren, als Betreuer von auswärtigen Teilnehmern an den Special Olympics National Games oder als Helfer bei Sportfesten für geistig behinderte Menschen. Außerdem ist Walter Fahle Mitglied des Vereinsbeirats der Lebenshilfe. Den Verein vertritt er im Behindertenbeirat des Bezirks Steglitz/Zehlendorf und koordiniert die Arbeitsgruppe Integration.
Staatssekretär Schlemm: „Seit zwei Jahrzehnten lebt uns Walter Fahle vor, welche unverzichtbare Bereicherung die ehrenamtliche Arbeit für unsere Gesellschaft darstellt. Zu Recht zeichnet der Bundespräsident Walter Fahle mit dem Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.“

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026-5846
E-Mail: pressestelle@senbwf.verwalt-berlin.de