Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Was ist interkulturelle Kompetenz?

Pressemitteilung vom 04.04.2007

Die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit teilt mit:

Auf Reisen, bei beruflich bedingten Auslandsaufenthalten, beim Schüleraustausch oder dem Studium im Ausland, bei der Begegnung mit Migranten/innen – es gibt zahlreiche Situationen, in denen sich irreführende Interpretationen und Missverständnisse einstellen, die durch eine unterschiedliche kulturelle „Voreinstellung“ bedingt sind. In dem Buch

Jürgen Bolten: Interkulturelle Kompetenz,

das ab sofort in der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit erhältlich ist, beschäftigt sich der Autor mit der Gebundenheit unserer Wahrnehmung, unseres Denkens und Handelns an den sozialen Raum, in dem wir leben und aufgewachsen sind.

Dass der Umgang mit interkulturellen Missverständnissen gelernt sein will und kann, interkulturelle Kompetenz aber keineswegs eine einfache Handlungsanleitung sein darf, belegt der Autor vor allem mit Beispielen aus der Arbeitswelt in multinationalen Firmen.

Das Buch erschließt das Thema in fünf Schritten. Zu Beginn werden Begriffe wie „Kultur“ und „Interkulturalität“ als Zugänge zum Kulturverstehen beleuchtet. Im zweiten und dritten Schritt macht der Autor an Beispielen und Fallstudien deutlich, dass Kultur ein Gemenge aus Erfahrung und sozial vermitteltem Wissen ist und zeigt, wie Stereotype und Vorurteile ein Spiegelbild des eigenen Selbstverständnisses darstellen. Im vierten Kapitel wird deutlich, dass trotz interkultureller Missverständnisse eine Verständigung auf der Ebene der Metakommunikation möglich ist. Dabei muss nicht unbedingt Konsens um jeden Preis erzielt werden.

Das abschließende Kapitel widmet sich dem interkulturellen Lernen. Der Autor entwirft Strategien für verschiedene Trainingstypen und Übungen, bringt Beispiele aus Schule und Berufsleben und gibt Hinweise für Trainer und Lehrer für die Erstellung eigener Lerneinheiten. Dabei plädiert der Autor für interkulturelles Lernen als fächerübergreifende Querschnittsaufgabe. Denn interkulturelle Kompetenz ist ein Lernprozess, kein Schulfach.

Das mit zahlreichen Abbildungen und Schaubildern ausgestattete Buch zählt 124 Seiten und kann ab sofort gegen Entrichtung einer Bereitstellungspauschale in Höhe von 2,- Euro abgeholt werden in der Landezentrale für politische Bildungsarbeit Berlin:

An der Urania 4-10, 10787 Berlin-Schöneberg
(Nähe Wittenbergplatz), Tel.: 90 16 25 52
geöffnet:
Mo. – Mi.: 12 Uhr bis 16 Uhr
Do.: 12 bis 18 Uhr
Fr.: 10 bis 18 Uhr

Zusendungen sind leider nicht möglich.

Fragen zum Inhalt: Dr. Udo Wetzlaugk, Tel.: 90 16 25 56

Informationen auch unter www.landeszentrale-politische-bildung-berlin.de

Rückfragen:
Dr. Udo Wetzlaugk
Telefon: 9016-2556
E-Mail: udo.wetzlaugk@senbwf.verwalt-berlin.de