Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

24 Berliner Theater und Opernhäuser präsentieren ihre Arbeit mit Berliner Schulen!

Pressemitteilung vom 15.03.2007

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

9. TUSCH-Festwoche vom 18. bis 23. März 2007
18. März Eröffnung Deutsches Theater
19. – 23. März JugendKulturZentrum PUMPE
Zum Auftakt wird am 18. März um 15.30 und 20.30 die TUSCH-Premiere „DramaLabor“ gefeiert, einer Produktion mit dem Deutschen Theater, der tribuene gegen|WARTE und der Volksbühne. 40 Jugendliche aus 18 TUSCH-Schulen haben zusammen mit drei Regisseuren die klassischen Dramentexte von Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“, Wedekinds „Frühlings Erwachen“ und Gorkis „Nachtasyl“ mit der eigenen Lebenserfahrung neu belebt.

Zur Eröffnung werden der Staatssekretär Dr. Hans-Gerhard Husung, die Chefin der Senatskanzlei Prof. Barbara Kisseler sowie der Chefdramaturg des Deutschen Theaters Oliver Reese anwesend sein.
TUSCH zeigt in der Festivalwoche vom 18. – 23. März 2007 Produktionen aus den 28 aktuellen Partnerschaften zwischen Berliner Bühnen und Schulen: Musiktheater, Tanz, Chorgesang mit szenischem Spiel, Performances und Sprechtheater stehen auf dem Programm. In den Partnerschaftsproduktionen haben sich die Handschriften der Bühnen mit dem kreativen Können der Jugendlichen zu einer besonderen Einheit verbunden, die den Reiz der Aufführungen ausmachen.

TUSCH – Theater und Schule – eröffnet jungen Menschen im unmittelbaren Kontakt mit Theaterprofis die Möglichkeit, künstlerische Erfahrungen zu machen und einen praktischen Einblick in die Welt des Theaters zu bekommen. TUSCH ist ein Partnerschaftsprojekt mit 24 Berliner Bühnen.
Mit Produktionen beteiligen sich die drei Opernhäuser, die Sprech-, Tanz, – und Musikbühnen sowie die Kinder- und Jugendtheater.
Schirmherr ist Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin.
TUSCH ist ein Projekt der JugendKulturService gGmbH in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Eintrittspreise: Schüler/innen: 2,00 € Erwachsene: 4,00 €
Anmeldung: Telefon 030-90 26 – 57 06 | Fax 030-90 26 65 15.
Veranstaltungsort 19. – 23. März: JugendKulturZentrum PUMPE, Berlin-Mitte, Lützowstr. 42
Weitere Infos und das Programm der TUSCH-Festwoche unter : www.tusch-berlin.de

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026-5843
E-Mail: pressestelle@senbwf.verwalt-berlin.de