Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Gesundheitsstandort Berlin darf nicht geschwächt werden

Pressemitteilung vom 22.05.2007

Aus der Sitzung des Senats am 22. Mai 2007:

Der Senat hat auf Vorlage des Senators für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Harald Wolf, einen Bericht an das Abgeordnetenhaus über die Sicherung der Schering-Arbeitsplätze und -Forschungskapazitäten nach der Übernahme durch den Bayer-Konzern beschlossen.

Der Senat erwartet bezüglich des angekündigten Arbeitsplatzabbaus, dass für die noch betroffenen Beschäftigten sozial verträgliche Lösungen gefunden werden und dass es auch nach Mitte 2008 nicht zu betriebsbedingten Kündigungen kommen wird. Der Senat begrüßt die vorgesehene Verlagerung der Onkologieforschung aus den USA in die Stadt als eindeutiges Bekenntnis des Unternehmens für den Forschungsstandort Berlin. Er erwartet, dass Bayer-Schering-Pharma den Bereich „Chemische Entwicklung“ dauerhaft in Berlin erhalten wird.

– - -

Rückfragen:
Sprecherin der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwtf.verwalt-berlin.de