Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Preisgericht zur Verleihung des „Brüder-Grimm-Preises des Landes Berlin“ berufen

Pressemitteilung vom 17.04.2007

Aus der Sitzung des Senats am 17. April 2007:

Der Senat hat auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit nachfolgende Persönlichkeiten als Mitglieder des Preisgerichtes zur Verleihung des „Brüder-Grimm-Preises des Landes Berlin“ 2007 berufen:

- Birgit Lengers, Dozentin, Dramaturgin und Theaterpädagogin, Stellvertretende Vorsitzende der Dramaturgischen Gesellschaft,

- Anke-Elisabeth See, Dramaturgin beim Kiepenheuer Bühnenvertrieb,

- Christine Wahl, Kulturjournalistin und Theaterkritikerin u. a. für „Tagesspiegel“, „Spiegel online“, „Theater heute“.

Mit dem mit 10.000 € dotierten Preis, der in der Regel alle zwei Jahre verliehen wird, werden Stücke und Inszenierungen vor allem aus dem Bereich des Kinder- und Jugendtheaters prämiert, die sich mit der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen.

- – -

Rückfragen:
Sprecher Kultur
Telefon: 90228-203
E-Mail: pressestelle@senwfk.verwalt-berlin.de