Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senat finanziert Erweiterungsfläche für die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Pressemitteilung vom 05.12.2006

Aus der Sitzung des Senats am 5. Dezember 2006:

Der Senat hat auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters beschlossen, bis zu 5,5 Mio. € für den Ankauf der Fläche „Schwechtenpark“ am Gleisdreieck von der Vivico Real Estate GmbH bereitzustellen.

Damit wird dem größten Landesmuseum Berlins ermöglicht, ab 2007 auf diesem Gelände seine begehbaren Depots zum Straßenverkehr zu modernisieren und neue Ausstellungen zum Automobilbau in Berlin und zur Zukunft der Energiewirtschaft zu präsentieren.
Perspektivisch plant das Technikmuseum auf diesem Gelände die Errichtung des „Technoversums“, eines interdisziplinären Ausstellungs- und Veranstaltungsforums zu den globalen politischen und gesellschaftlichen Konsequenzen technologischer Innovationen.
Mit dem „Technoversum“ wird die Stiftung Deutsches Technikmuseum eine in ihrer Sparte einzigartige Themenbreite von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft in Kooperation mit Wissenschaft und Wirtschaft bearbeiten können.

Ursprünglich war vorgesehen, den Ankauf der Fläche „Schwechtenpark“ durch die Spende eines Mäzens zu finanzieren. Diese Planung konnte allerdings nicht realisiert werden.

– - -

Rückfragen:
Sprecher des Senats
Telefon: 9026-3200
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de