Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Empfang für Bürgerstiftung Neukölln zum einjährigen Bestehen

Pressemitteilung vom 17.11.2006

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement, Staatssekretär André Schmitz, hat die Bürgerstiftung Neukölln zum ersten Jahrestag ihrer Gründung zu einem Empfang ins Rathaus eingeladen. Er findet am Dienstag, 21. November 2006, um 17 Uhr im Louise-Schroeder-Saal statt.

Die Bürgerstiftung Neukölln wurde am 21. November 2005 von über 100 Stifterinnen und Stiftern gegründet, um in dem internationalen Bezirk Neukölln, wo 310.000 Menschen aus über 160 Nationen leben, ein friedliches Zusammenleben zu gestalten. Es handelt sich um die erste bezirkliche Bürgerstiftung Berlins und um die erste multiethnisch orientierte Stiftung. Der Empfang wird auch Gelegenheit geben, sich über die aktuellen Projekte der Bürgerstiftung Neukölln zu informieren.

Schmitz: „Bürgerstiftungen sind bundesweit im Kommen und eine zunehmend wichtige Form bürgerschaftlichen Engagements. Die Gründung der Neuköllner Bürgerstiftung ist ein ermutigendes Zeichen dafür, dass Bürgerinnen und Bürger unterschiedlichster Herkunft Verantwortung für ihr Gemeinwesen und ein gelingendes Zusammenleben zu übernehmen.“

Weitere Informationen zur Bürgerstiftung Neukölln über Tel. 627 38 013 oder [[http://www.neukoelln-plus.de|http://www.neukoelln-plus.de]].

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@skzl.verwalt-berlin.de