Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Schmitz bei Pressetermin des Landesdenkmalamts: „Denkmalgeschützte Friedhöfe sind unvergleichlich reiches historisches Erbe Berlins“

Pressemitteilung vom 20.10.2006

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, Staatssekretär André Schmitz, nimmt am 24. Oktober 2006 um 13 Uhr auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof (Chausseestraße 126, 10115 Berlin-Mitte – Treffpunkt Kapelle) an einem Pressetermin des Landesdenkmalamtes Berlin teil (Fototermin). Neben Schmitz werden auf der Veranstaltung Senatsbaudirektor Hans Stimmann und Klaus von Krosigk, der Leiter der Gartendenkmalpflege beim Landesdenkmalamt Berlin, sprechen.

Schmitz: „Berlin besitzt mit rund 80 denkmalgeschützten Friedhöfen ein unvergleichlich reiches historisches Erbe, das auch in Zukunft eingehender Pflege bedarf. Es ist höchst verdienstvoll, dass diese Bemühungen auf der Prioritätenliste der Denkmalschützer unserer Stadt obenan stehen.“

Präsentiert werden durch das Landesdenkmalamt eine Reihe abgeschlossener Restaurierungsarbeiten an insgesamt 38 Grabmalen auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof sowie auf dem benachbarten Friedhof der französisch-reformierten Gemeinde, die aus Mitteln der Stiftung Klassenlotterie ermöglicht und durch die Gartendenkmalpflege betreut wurden. Auf dem Rundgang werden u. a. die Grabstätten Johanna und Rudolf Rosseck, Johann Heinrich Strack und Max Siegfried Borchardt besucht, um sie als beispielhafte Leistungen zu zeigen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite des Landesdenkmalamtes unter der Adresse [[http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/landesdenkmalamt/|http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/landesdenkmalamt/]].

– - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@skzl.verwalt-berlin.de