Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit beglückwünscht Hochhuth

Pressemitteilung vom 30.03.2006

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat dem Dichter Rolf Hochhuth zu dessen 75. Geburtstag am 1. April 2006 gratuliert.

Wowereit schrieb u.a.: „’Wer heute über 70 Jahre ist, hat heutzutage im Berufsleben nur noch die Chance Einlasskontrolleur oder Staatspräsident zu werden’, haben Sie einmal gesagt. Sie selbst führen dieses Zitat ad absurdum. Das literarische Berlin, sein Senat und ich persönlich gratulieren heute weder einem Einlasskontrolleur noch einem Staatspräsidenten, wir gratulieren dem Dramatiker und Schriftsteller Rolf Hochhuth zum 75. Geburtstag.

Mit meiner Gratulation zu Ihrem Ehrentag verbinde ich zugleich den Dank dafür, dass Ihr Wirken ganz wesentlich mit Berlin verbunden ist. In dieser Stadt haben Sie im wahrsten Sinne des Wortes Theatergeschichte geschrieben. Wir Berliner schätzen Sie als einen streitbaren Autoren, als einen Wegbegleiter, der nahe am Puls der Zeit agiert, der mit seinem Werk produktiven Streit ausgelöst hat.

Man muss mit Ihnen gewiss nicht immer einer Meinung sein, man darf Ihnen aber getrost zustimmen, dass die Diskussion über gesellschaftliche Entwicklungen sehr wohl auf die Bretter gehört, die die Welt bedeuten. Und wir wissen, dass Sie so manches brisante Thema auf diese Bretter gehoben haben.

Zum 75. wünsche ich Ihnen, dass Sie uns – siehe das Eingangszitat – noch lange mit ungebrochener Schaffenskraft begleiten. Ich wünsche Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit und persönliches Glück.”

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: (030) 9026 2411
E-Mail: presse-information@SKZL.Verwalt-Berlin.de