Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bericht über den Bauwettbewerb „Topographie des Terrors“

Pressemitteilung vom 28.03.2006

Aus der Sitzung des Senats am 28. März 2006:

Der Senat hat auf Vorlage des Senators für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Dr. Thomas Flierl, einen Bericht an das Abgeordnetenhaus über den Bau des Dokumentations- und Besucherzentrums „Topographie des Terrors“ beschlossen.

Darin wird über das Ergebnis der Preisgerichtssitzung vom 24. Januar 2006 zum offenen internationalen Realisierungswettbewerb „Topographie des Terrors“ informiert, der im April 2005 ausgelobt worden war. Der zweiphasige Wettbewerb war mit 100.000 € dotiert.

Der Entwurf der Architektin Ursula Wilms (Heinle, Wischer und Partner) Berlin und des Landschaftsarchitekten Professor Heinz. W. Hallmann, Aachen, erhielt den 1. Preis und wurde einstimmig zur Ausführung empfohlen. Er hat sich damit gegen 23 Entwürfe der engeren Wahl aus insgesamt 309 Bewerbungen durchgesetzt. Alle Wettbewerbsarbeiten werden vom 10. März bis 17. April 2006 in einer Ausstellung im Martin-Gropius-Bau in Berlin-Mitte präsentiert. Zur Ausstellung wird ein Katalog erscheinen.

Voraussichtlicher Baubeginn für das Dokumentations- und Besucherzentrum „Topographie des Terrors“ wird 2007 sein. Die Maßnahme soll im derzeit geschätzten Kostenrahmen von 20 Mio. € innerhalb von zwei Jahren fertig gestellt werden.

– - -

Rückfragen:
Sprecher der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Telefon: 90228-203
E-Mail: pressestelle@senwfk.verwalt-berlin.de