Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Schubert eröffnet Frauenmärz in Tempelhof-Schöneberg

Pressemitteilung vom 01.03.2006

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Bürgermeisterin von Berlin und Senatorin für Justiz, Karin Schubert, eröffnet am Freitag, den 3. März 2006, um 20 Uhr den diesjährigen „Frauenmärz“ in Tempelhof-Schöneberg im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Barnetstraße 11, 12305 Berlin (Presse- und Fototermin). Schubert spricht in ihrer Eröffnungsrede unter anderem zu ihrer Rolle als Bürgermeisterin. Es folgt ein buntes Programm aus Theater, Musik, Modenschau und Kabarett. Durch den Abend führt Moderatorin Petra Schwarz.

Schubert: „Ich freue mich nicht nur, dass ich den diesjährigen Frauenmärz eröffnen darf, sondern auch über die ständig wachsende Bekanntheit und Anerkennung, die diese Veranstaltung erfährt. Der Frauenmärz beweist, wie viel kreatives und innovatives Potenzial in uns steckt und es sich für die Gesellschaft lohnt, dieses Potenzial zu nutzen.

Der Frauenmärz in Tempelhof-Schöneberg findet seit 1986 jährlich statt und beschäftigt sich mit Themen der weiblichen Emanzipation. Von 3. bis 31. März 2006 steht die Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Selbstbild – Fremdbild, ein heiteres Rollenraten“.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Veranstaltung unter [[http://www.frauenmaerz.de|http://www.frauenmaerz.de]].

- – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de