Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bebauungsplan für eine Teilfläche des städtebaulichen Entwicklungsbereichs „Alter Schlachthof/Eldenaer Straße“

Pressemitteilung vom 07.02.2006

Aus der Sitzung des Senats am 7. Februar 2006:

Der Senat hat den von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer eingebrachten Entwurf des Bebauungsplanes IV-2a-1 im Bereich der Entwicklungsmaßnahme „Alter Schlachthof/Eldenaer Straße“ beschlossen. Die Vorlage wird an das Abgeordnetenhaus zur Beschlussfassung weitergeleitet.

Mit dem Bebauungsplan, der einen Geltungsbereich von rund 2,2 ha umfasst, wird die planungsrechtliche Grundlage für die Umsteuerung der baulichen Nutzung auf Teilflächen des ehemaligen Alten Schlachthofs geschaffen.

Abweichend von den bisherigen Planungen, die im Bebauungsplan IV-2a, festgesetzt am 9. April 2001, fixiert waren, sollen die Planungen für Teilflächen im Rahmen der Umsteuerung an veränderte Rahmenbedingungen und Zielsetzungen angepasst werden.

Durch Umwidmung ehemaliger Gemeinbedarfsflächen in Kerngebiete zur Veräußerung an private Investoren soll die Grundlage für ein deutlich verbessertes stadtwirtschaftliches Ergebnis gelegt werden – ohne die Grundsätze der Planung aufzugeben.

Durch Vereinfachung der Festsetzungen für eine der Flächen besteht nunmehr die Möglichkeit der Neubebauung ohne zwingende Integration des Baudenkmals.

Die Umwidmung der Festsetzung „Mischgebiet“ in „Wohngebiet“ für eine weitere Freifläche erfolgt aufgrund veränderter städtebaulicher Zielsetzungen. Die Fläche steht kurz vor der Veräußerung.

Eine der umgewidmeten Flächen konnte bereits veräußert werden.

– - -

Rückfragen:
Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Telefon: 9012-5800
E-Mail: oeffentlichkeit @senstadt.verwalt-berlin.de