Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Indien, Vietnam, Malaysia – Märkte mit Chancen: 4. Aussenwirtschaftskonferenz Berlin-Brandenburg im Rathaus Schöneberg

Pressemitteilung vom 10.11.2006

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Nicht nur Indien beeindruckt derzeit mit rasantem Wirtschaftswachstum, auch die benachbarten Volkswirtschaften von Vietnam und Malaysia gehören zu den interessantesten Wachstumsmärkten weltweit. Wie Unternehmen der Hauptstadtregion diese Chancen für sich nutzen können, erfahren sie auf der 4. Außenwirtschaftskonferenz Berlin-Brandenburg am 16. November im Rathaus Schöneberg.

Die Konferenz wird eröffnet von Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf, Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns und dem Geschäftsführer von Berlin Partner, Roland Engels. In Vorträgen berichten landeskundige Referenten über ihre Erfahrungen und aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen in den drei südostasiatischen Ländern. In vier Workshops werden konkrete Themen vertieft – von der Unternehmensgründung in Vietnam bis zu Infrastrukturprojekten in Indien oder Vertragstechnik im Außenhandel. Organisiert wird die Tagung von Berlin Partner in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen Berlin, dem Wirtschaftsministerium Brandenburg, der ZukunftsAgentur Brandenburg sowie den Industrie- und Handelskammern und Handwerksammern beider Länder.

Wie wichtig der Export für die Wirtschaft der Hauptstadtregion ist, zeigt ein Blick auf die aktuelle Außenhandelsstatistik: Die Berliner Exporte stiegen in der ersten Hälfte diesen Jahres insgesamt um 15,5 Prozent, die aus Brandenburg sogar 30,1 Prozent. Der Exportzuwachs liegt damit in beiden Ländern deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 12,9 Prozent. Dass beim Export in den südostasiatischen Raum noch deutlich mehr Potenzial vorhanden ist, zeigt die Tatsache, dass die Berliner Exporte nach Malaysia im ersten Halbjahr sogar um 61 Prozent anwuchsen, der Export aus Brandenburg nach Indien um 23,3 Prozent zunahm. Teilweise stagnierten die Exporte aber auch oder gingen zurück – ein Hinweis auf noch ungenutztes Potenzial in dieser Region.

Die Teilnahme an der Außenwirtschaftskonferenz kostet 50,00 Euro. Anmelde-Unterlagen und vollständiges Programm finden Sie unter folgender Adresse im Internet: [[http://www.bao-online.de/veranstaltungen/down/3290_Veranstaltungsflyer.pdf|Berlin Partner GmbH]]

Rückfragen:
Brigitte Schmidt
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de