Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

3. Berliner Unternehmerinnentag: Kontakte knüpfen, Kontakte pflegen, Kontakte nutzen!

Pressemitteilung vom 19.10.2006

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Anlässlich des 3. Berliner Unternehmerinnentages wird zum 2. Mal der Berliner Unternehmerinnenpreis verliehen. Susanne Ahlers, die Staatssekretärin für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, und Dr. Birgit Roos, Mitglied des Vorstands der Investitionsbank Berlin (IBB) haben heute die drei Finalistinnen der Ausschreibung zur Berliner Unternehmerin des Jahres 2006 vorgestellt. Die drei Preisträgerinnen des Wettbewerbs um die „Berliner Unternehmerin des Jahres 2006“ wurden von einer prominent besetzten Jury nominiert. Die Finalistinnen sind:
Christine Wedler von der ASCA GmbH Angewandte Synthesechemie Adlershof,
Dieu Hao Abitz mit der abitz.com Multilingual Software GmbH
Angela Spieth mit der Trippen GmbH

Die Prämierung der Preisträgerinnen erfolgt im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung des Berliner Unternehmerinnentages.

Susanne Ahlers, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen: „Ich freue mich sehr, dass wir – dank der Hilfe der IBB und der EU – wieder den für Berlin wichtigen Unternehmerinnentag veranstalten. Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen schaffen Arbeitsplätze für sich und andere. Sie stärken den Wirtschaftsstandort. Wir unterstützen daher Frauen, Unternehmen zu gründen und zu führen mit unterschiedlichen Instrumenten, die den Bedürfnissen der Unternehmerinnen entsprechen. Die Seminare und Workshops des Unternehmerinnentages orientieren sich an dem Motto ‚Erfolgreich sein, Erfolgreich bleiben’. Sehr schön ist, dass wir zum 2. Mal den Unternehmerinnenpreis vergeben können: Erfolgreiche Unternehmerinnen werden ausgezeichnet und können Vorbild für Existenzgründerinnen sein, die wir unbedingt brauchen.“
Für die Investitionsbank Berlin (IBB) erklärte Dr. Birgit Roos: „Viele Frauen in Berlin haben nicht nur den Wunsch, sondern auch den Mut und die Kreativität zur unternehmerischen Selbstständigkeit. Damit schaffen diese Unternehmerinnen nicht nur Arbeit für sich selbst, sondern machen sich auch um die Schaffung und den Erhalt von Arbeits- und Ausbildungsplätzen für die Menschen in unserer Stadt verdient. Mit dem Berliner Unternehmerinnentag und der Auszeichnung der Berliner Unternehmerin des Jahres wollen wir die Verdienste der Frauen in der Wirtschaft besser in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Wir hoffen, dies bietet Ansporn und Ermutigung für weitere Frauen, sich unternehmerisch in Berlin zu betätigen.”

Über den 3. Berliner Unternehmerinnentag
Der 3. Berliner Unternehmerinnentag findet am 28. Oktober im Ludwig Erhard Haus statt und bietet für Berliner Unternehmerinnen Seminare, Foren und eine Informationsbörse. Als Abschluss des ganztägigen Informationstages findet eine festliche Abendveranstaltung mit der Prämierung der „Berliner Unternehmerin des Jahres 2006“ im Atrium der Investitionsbank Berlin statt.
Mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Internationale Kooperation – mehr Erfolg durch Networking“ wird der 3. Berliner Unternehmerinnentag eröffnet. Auch die weiteren Programmteile an diesem Tag widmen sich unternehmensrelevanten Themen. So werden Seminare zu Themen wie: Finanzcoaching, Zeit- und Konfliktmanagement, praktisches Marketing bei knappen Budgets, Entwicklung und Kontrolle der Unternehmensstrategie angeboten.
In diesen praxisnahen Seminaren vermitteln erfahrene Referentinnen und Referenten wertvolles Wissen: Wie präsentiere ich mein Unternehmen in der Öffentlichkeit? Welche betriebswirtschaftlichen Kennzahlen sind bei Controllingprozessen wichtig? Welche wirkungsvollen Marketingstrategien bieten sich bei knappen Budgets an?
Abgerundet wird das Programm durch Foren zu folgenden Themen: „Welche Chancen bietet der Zukunftsmarkt Mittel- und Osteuropa?“, „Zukunftsmarkt Gesundheit und Wellness“, „Zukunftsmarkt Kultur und Medien“ und „Die Rolle der Kreditinstitute“ sowie Informationsveranstaltungen wie „Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg als Instrument für erfolgreiche Unternehmensgründungen“, „Gründungs- und Wachstumsfinanzierung“, „Erfolgsgeschichten von Migrantinnen“, „bundesweite gründerinnenagentur“ und „Aus der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit – Wagnis oder Chance?“.
Weitere Informationen zu den Programmteilen befinden sich im Internet unter [[http://www.berliner-unternehmerinnentag.de|www.berliner-unternehmerinnentag.de]]
Im Anschluss an die einzelnen Veranstaltungen findet ab 19.00 Uhr im Atrium der Investitionsbank Berlin eine festliche Abendveranstaltung statt, sie bietet ein Buffet mit musikalischer Begleitung und eine Tombola. Höhepunkt des Abends wird die offizielle Prämiierung der „Berliner Unternehmerin des Jahres 2006“ sein.

Der Preis „Berliner Unternehmerin des Jahres 2006“
Wie im Jahr 2004 stehen Berliner Unternehmerinnen mit kreativen, innovativen und zugleich tragfähigen Geschäftskonzepten wieder im Mittelpunkt. Mit dem Preis „Berliner Unternehmerin des Jahres 2006“ werden Frauen geehrt, die sich durch besondere Leistungen ausgezeichnet haben, zum Beispiel durch die Entwicklung von innovativen Geschäftsideen oder Dienstleistungen oder auch die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen sowie innovative Personalpolitik
Die Auszeichnung „Berliner Unternehmerin des Jahres 2006“ wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen des Landes Berlin verliehen.

Daten und Fakten
Veranstalterinnen:
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen des Landes Berlin
Investitionsbank Berlin

Kofinanziert wird das Vorhaben von der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Tagesveranstaltung:
Samstag, 28. Oktober 2006, 9.30 bis 17.30 Uhr
Eröffnung, Seminare, Foren, Infoveranstaltungen, Informationsbörse
Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin
Eintritt frei, Seminare kostenpflichtig (25 Euro, Anmeldung erforderlich)

Abendveranstaltung.
Samstag, 28. Oktober 2006, 19.00 Uhr
Investitionsbank Berlin, Atrium, Bundesallee 210, 10719 Berlin
Eintritt: 35 Euro (Anmeldung erforderlich

Informationen und Kontakt:
www.berliner-unternehmerinnentag.de
Tel: 030 – 259 259 23
[[mailto:but@ariadneundwolf.de|but@ariadneundwolf.de

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de