Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wirtschaftskonferenz zur Oder-Region in Berlin: Nachbarn, Partner, starke Region

Pressemitteilung vom 24.02.2006

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen des Landes Berlin, Harald Wolf und der Minister für Wirtschaft des Landes Brandenburg, Ulrich Junghanns laden am 05. April 2006 zur Wirtschaftskonferenz Oder-Region unter dem Motto „Nachbarn, Partner, starke Region“ ein. Die Schirmherrschaft der Konferenz übernimmt Prof. Dr. Gesine Schwan, die Koordinatorin für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit.

Die Konferenz findet in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr im Ludwig-Erhard-Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin statt.

Eingeladen werden die Marschälle und Wojewoden der vier westpolnischen Wojewodschaften (Westpommern, Großpolen, Niederschlesien und Lebuser Land) sowie Vertreter der vier Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen. Ebenfalls eingeladen sind die Verwaltungen und Ratsvertreter der wichtigsten Städte der Region.

Die Konferenz soll wichtige Impulse für die zukünftige Gestaltung eines eng miteinander verflochtenen Wirtschaftsraums beiderseits der Oder setzen. Die polnischen und deutschen Partnerregionen streben gemeinsam die Gestaltung eines wettbewerbsfähigen Wirtschaftsraumes an, in dem Unternehmen und Arbeitskräfte geeignete Rahmenbedingungen vorfinden, um die Potenziale optimal einzusetzen und zu nutzen.

Konkret werden am 05. April 2006 Themen behandelt, die in der Vorbereitung der Konferenz von polnischer und deutscher Seite gemeinsam als besonders wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung der Oder-Region erachtet wurden. Dazu zählen die Kooperation kleiner und mittlerer Unternehmen, Technologietransfer, Innovation, Forschung und Entwicklung, die Verstärkung der Zusammenarbeit im Bereich Tourismus sowie die Verbesserung der wirtschaftsnahen Infrastruktur.

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 90 13 74 18
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de