Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Harald Wolf zu den Arbeitsmarktzahlen für Berlin im Dezember: „In der Arbeitsmarktpolitik umdenken!“

Pressemitteilung vom 03.01.2006

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen teilt mit:

Die Arbeitslosigkeit in Berlin ist im Dezember 2005 gegen den saisonalen Trend leicht gesunken. Im vergangenen Monat waren 297.780 Berlinerinnen und Berliner arbeitslose gemeldet. Das waren 704 oder 0,2 Prozent weniger als im November 2005. Die Arbeitslosenquote betrug weiterhin 17,8 Prozent.

Berlins Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf, erklärt dazu:

„Dass die Arbeitslosigkeit erneut gegen den Saisontrend zurückging, ist erfreulich. Aber das abgelaufene Jahr hat in allen Arbeitsmarktregionen mit Strukturproblemen gezeigt, dass die Hartz-Gesetze keinen einzigen neuen Job schaffen können. Deshalb ist es jetzt an der Zeit umzudenken: Wir brauchen die Möglichkeit, Wohnkosten und Arbeitslosengeld II zusammenzufassen, um so reguläre Arbeitsverhältnisse im öffentlichen Interesse zu schaffen. Und wir müssen die Einkommen für gering qualifizierte Tätigkeiten von den Sozialabgaben entlasten, damit man auch in den unteren Lohngruppen von seiner Arbeit wieder leben kann.”

Rückfragen:
Christoph Lang
Telefon: 90 13 – 74 18
E-Mail: pressestelle@senwaf.verwalt-berlin.de