Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin-Rheinsberger-Kompositionspreis 2006 verliehen

Pressemitteilung vom 12.12.2006

Den in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschriebenen Berlin-Rheinsberger-Kompositionspreis erhält die Berliner Komponistin Ellen Hünigen.

Der Preis wird im Rahmen des Künstlerinnenprogramms der Kulturverwaltung des Berliner Senats in Kooperation mit der Musikakademie Rheinsberg ausgelobt und ist mit 10.000,— Euro dotiert.

Mit der Vergabe des Preises ist die Intention verbunden, sowohl das bisherige Werk einer Komponistin auszuzeichnen als auch deren weiteres künstlerische Schaffen zu unterstützen. Die Auszeichnung beinhaltet einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt an der Bundes- und Landesmusikakademie Rheinsberg.

Uraufführungen einer Komposition der Preisträgerin in Rheinsberg und in Berlin sind für 2007 vorgesehen. Der Hofmeister-Musikverlag veröffentlicht zudem ein kammermusikalisches Werk der Preisträgerin.

Der unabhängigen Jury gehörten Frau Heike Hoffmann, Fr. Dr. Ulrike Liedtke und Fr. Dr. Margarete Zander an.

Rückfragen:
Karin Hofmann
Telefon: 90 228 441
E-Mail: karin.hofmann@senwfk.verwalt-berlin.de