Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Besucherzahlen der Berliner Museen erneut gestiegen

Pressemitteilung vom 07.12.2006

Die Berliner Museen hatten im Jahre 2005 über 145.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Das ist das Ergebnis der alljährlichen bundesweiten Museumsstatistik, die das Institut für Museumsforschung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz nach Vorliegen aller Besucherzahlen deutscher Museen erstellt hat.

Die Steigerung ist umso bemerkenswerter, weil damit der durch die Moma-Ausstellung bedingte Besucherrekord aus dem Jahre 2004 erneut überboten werden konnte. 2005 zählten die Berliner Museen 11.437.354 Besucher. Im Jahre 2004 waren es 11.292.090, davon allein 1,1 Millionen in der Moma-Ausstellung.

Kulturstaatssekretär André Schmitz: „Die steigenden Besucherzahlen für die Berliner Museen zeigen das wachsende Interesse an Geschichte, Zeitgeschichte und Kulturerbe. Sie sind ein Kompliment an die Museumsgestalter und Ausstellungsmacher und sie spiegeln die enormen Anstrengungen des Bundes und des Landes beim Ausbau der Berliner Museumslandschaft wider, die auch durch den boomenden Berlin-Tourismus jetzt ihre Früchte tragen.“

Die von den Museen gemeldeten Besuchszahlen für das Jahr 2005 (2004) sind in der Reihenfolge für die meistbesuchten Häuser in Berlin: Antikensammlung (Pergamonmuseum) 959.955 (876.833), Haus am Checkpoint Charlie 850.000 (736.000), Jüdisches Museum Berlin 688.775 (684.452), Schloss Charlottenburg 602.285 (493.288), Deutsches Historisches Museum 547.687 (628.290), Deutsches Technikmuseum 494.119 (467.866), Neue Nationalgalerie 480.516 (mit MoMa 1.187.828), Gemäldegalerie/Kulturforum 478.078 (328.984), Stiftung Stadtmuseum (alle Häuser) 428.009 (215.071), Alte Nationalgalerie 423.246 (346.008), Stiftung Topographie des Terrors 395.000 (346.000), Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Ort der Information) 390.000 (Eröffnung am 12. Mai 2005), Altes Museum 386.498 (380.817), Deutscher Dom – Ausstellung zur Parlamentarischen Demokratie in Deutschland 271.097 (251.649), Ägyptisches Museum 240.305 (wg. Umzug in das Alte Museum, letztmalig im Stüler-Bau waren es 361.771), Hamburger Bahnhof 215.994 (238.879), Friedrichswerdersche Kirche 211.814 (175.875).

Rückfragen:
Rainer E. Klemke
Telefon: 90 228 540
E-Mail: rainer.klemke@senwfk.verwalt-berlin.de