Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presseeinladung

Pressemitteilung vom 23.10.2006

Am Mittwoch, den 25. Oktober 2006 wird um 12.50 Uhr in Berlin-Adlershof, am Aerodynamischen Park, das Kunstprojekt AIR BORNE der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Klanginstallation des Künstlers Stefan Krüskemper wurde im Rahmen eines Kunstwettbewerbs zur Realisierung empfohlen. Das Wettbewerbsverfahren mit insgesamt neun eingereichten Projekten hat die Senatskulturverwaltung durchgeführt. Für die Realisierung der Klanginstallation war die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zuständig.

Auf den Wiesenflächen des Aerodynamischen Parks sind 15 rote ellipsenartige Körper in lockerem räumlichen Bezug zu den Industriedenkmalen und Gebäuden der Humboldt-Universität installiert. Die Idee ist, an diesen ausgewählten Stellen Zeitebenen spürbar werden zu lassen und sie mit dem Jetzt zu verschränken. Ansatzpunkt dafür sind kurze Texte auf den Klangkörpern und über Tausend Klangstücke auf Basis authentischer Audio-Dokumente des Deutschen Rundfunkarchivs in Babelsberg.“

Am Samstag, den 28.10. 2006, werden der Künstler, Stefan Krüskemper, und der Komponist, Karlheinz Essl, persönlich durch ihre Arbeit führen.

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de