Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Verdienstkreuz 1. Klasse für Professor Reiner Stäglin

Pressemitteilung vom 07.03.2006

In Würdigung seines Lebenswerkes und seines Engagements für die amtliche Statistik im In- und Ausland hat Prof. Dr. Reiner Stäglin heute von Staatssekretär Dr. Hans-Gerhard Husung das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht bekommen.

Besonders für die deutsche amtliche Statistik war die intensive und durch ein hohes Maß an Verlässlichkeit gekennzeichnete Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stäglin von großer Bedeutung. Zahlreiche gemeinsame Veröffentlichungen, die Mitarbeit in Projektgruppen und nicht zuletzt die Mitgliedschaft im Statistischen Beirat von 1989 bis 2004 sind Ausdruck dieser über viele Jahrzehnte hinweg andauernden Partnerschaft.

Bleibende Verdienste erwarb sich Prof. Dr. Stäglin auch durch seine umfangreiche Beratungstätigkeit in statistischen Fragen im Ausland seit den 80-iger Jahren.
So half er in mehreren afrikanischen Ländern beim Aufbau der amtlichen Statistik, war in osteuropäischen Transformationsländern im Rahmen des Europäischen Systems Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen erfolgreich im Einsatz und leistete mehrfach wertvolle Beratungstätigkeit beim Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaft (Eurostat). Darüber hinaus engagierte er sich beim Aufbau eines weltweiten Netzwerkes von Statistikern.

Als Forscher hat Prof. Dr. Stäglin durch eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Veröffentlichungen und Konferenzvorträgen einen wertvollen Beitrag für die Wissenschaft geleistet. Er ist Verfasser bzw. Herausgeber von über 40 Büchern und Forschungsberichten.

Prof. Dr. Stäglin gehörte von 1962 bis 2004 dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin an. Seit über 30 Jahren ist er Honorarprofessor für Wirtschaftsstatistik an der Freien Universität Berlin. Von 1995 – 2002 war er Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin und seit 2004 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam.

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de