Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Alfred-Döblin-Aufenthaltsstipendien vergeben

Pressemitteilung vom 27.02.2006

Neun Autorinnen und Autoren werden in diesem Jahr auf Einladung der Kulturverwaltung und der Akademie der Künste im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein) jeweils drei Monate leben und arbeiten können.

Das Alfred-Döblin-Stipendium erhalten Martin Ahrends, Johannes Groschupf, Dr. Jürgen Große, Martin Jankowski, Martin Lechner, Claudia Rußwurm, Dr. Hans-Michael Speier, Stefan Volkmann und Ingomar von Kieseritzky.

In dem von Günter Grass dem Land Berlin gestifteten Haus stehen den Stipendiatinnen und Stipendiaten drei möblierte Wohnungen zur Verfügung; darüber hinaus erhalten sie monatlich 1.100 EUR.

Der Jury, die über 102 Anträge zu beraten hatte, gehörten Karin Kiwus, Dr. Brigitte Burmeister und Jörg Feßmann an.

Rückfragen:
Wolfgang Meyer
Telefon: 90 228 536
E-Mail: wolfgang.meyer@senwfk.verwalt-berlin.de