Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: Berliner Senat verabschiedet Rahmenplan mit dem Studentenwerk

Pressemitteilung vom 17.01.2006

Auf Antrag des Wissenschaftssenators Dr. Thomas Flierl hat der Senat von Berlin einen dreijährigen Rahmenvertrag mit dem Studentenwerk Berlin verabschiedet.
Der Rahmenvertrag enthält die Zielsetzung, die Finanzausstattung und eine Ziel- und Leistungsvereinbarung mit dem Studentenwerk. Danach erhält das Studentenwerk Berlin für seine Aufgaben bis Ende 2008 insgesamt Mittel in Höhe von 54.412 Mio. Euro.

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl stellt dazu fest: „Ein mehrjähriger Rahmenvertrag, der dem Studentenwerk Berlin feste Finanzzusagen und damit Planungssicherheit für drei Jahre gibt, ist bundesweit ein Novum. Wie bei den Hochschulverträgen werden allerdings auch die Leistungen, die dafür erbracht werden sollen, festgehalten.

Das Hochschul-Informations-Systems (HIS) hat in seiner Befragung von Studierenden vom Jahr 2004 eindrücklich belegt, dass die Betreuungs- und Beratungsangebote für Studierende rund um das Studium wichtige Rahmenbedingungen sind, die mit über auf einen erfolgreichen Studienverlauf und Studienabschlüsse entscheiden.

Darüber hinaus haben die Serviceangebote von Studentenwerken wie die finanzielle Förderung, die Bereitstellung von kostengünstigem Wohnraum sowie Verpflegung in den Mensen und Cafeterien Einfluss auf die Entscheidung von SchulabsolventInnen, ein Studium aufzunehmen.

Wir brauchen deshalb das Studentenwerk Berlin, weil es dazu beiträgt, ein wettbewerbsorientiertes Hochschulsystem auch sozial auszugestalten und Berlin als Studienort attraktiv zu machen.“

Der Entwurf für den Rahmenvertrag wird dem Abgeordnetenhaus zur Entscheidung zugeleitet.

Rückfragen:
Dr. Brigitte Reich
Telefon: 90 228 204
E-Mail: brigitte.reich@senwfk.verwalt-berlin.de