Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Tonstudio-Termine 2006

Pressemitteilung vom 16.01.2006

Berliner Musikgruppen aus dem Bereich der Populären Musik sowie aus dem Bereich Weltmusik haben wieder die Möglichkeit, sich um einen der begehrten Aufnahmetermine in einem landeseigenen Tonstudios zu bewerben.
Der Begriff Populäre Musik ist dabei wie immer im weitesten Sinne aufzufassen, d.h. er schließt z.B. auch Avantgarde, Beat, Country, Dancefloor, Folk, Heavy Metal, Pop, Punk, Rock, Soul, Techno u.v.a. mit ein.
Gruppen aus dem Bereich Weltmusik müssen größtenteils mit Musikerinnen/ Musikern ausländischer Herkunft besetzt sein und sich in ihrer musikalischen Arbeit mit einer Musik auseinandersetzen, die die Musiktraditionen ihrer Herkunftsländer widerspiegelt bzw. eindeutig einem Kulturkreis zugeordnet werden kann. Hierbei ist es unerheblich, ob sich das Repertoire eng an musikalischen Überlieferungen orientiert oder die aufgegriffene Musiktradition eine Fusion mit mit modernen, urbanen Musikstilen westlicher Prägung eingeht.

Altersbeschränkungen gibt es nicht. Die Auswahl der Gruppen erfolgt durch eine von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung u. Kultur einberufene Fachjury.

Voraussetzung ist u.a., daß die jeweilige Gruppe
· zumindest überwiegend aus Musikerinnen / Musikern besteht, die ihren Wohnsitz in Berlin haben,
· bereits mindestens ein halbes Jahr existiert (und dieses nachweisen kann),
· noch nicht an eine große Schallplattenfirma (Major-Company) gebunden ist,
· seit dem 1. Januar 2005 keinen Aufnahmetermin in einem der landeseigenen Tonstudios hatte.

Die nach Maßgabe vorhandener Kapazitäten zu vergebenden Aufnahmetermine liegen im Zeitraum März bis Dezember 2006 und umfassen in der Regel jeweils 2 Wochen (10 Arbeitstage). Für die Nutzung der Tonstudios ist ein relativ geringer finanzieller Eigenbeitrag zu leisten.

Weitere Informationen über die Modalitäten sowie die Bewerbungsunterlagen sind zu finden unter [[http://www.kultur.berlin.de|www.kultur.berlin.de]] oder können angefordert werden bei der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur unter den Telefonnummern 90 228 – 755. Das Bewerbungsformular muß vollständig ausgefüllt zusammen mit einer Demo-Cassette oder Demo-CD (mit 3 Stücken) bis zum

27. Februar 2006

bei folgender Adresse eingegangen sein:

Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
- K E – Uwe Sandhop – (Stichwort: Tonstudio-Termine 2006)
Brunnenstr. 188-190, 10119 Berlin

(Es gilt das Datum des Poststempels.)

Rückfragen:
Uwe Sandhop
Telefon: 90 228 755
E-Mail: uwe.sandhof@senwfk.verwalt-berlin.de