Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Stipendien für Berliner Tänzerinnen und Tänzer sowie Choreografinnen/Choreografen

Pressemitteilung vom 10.01.2006

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt auch in diesem Jahr Stipendien an Tänzerinnen und Tänzer sowie an Choreografinnen/
Choreografen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes im Gesamtumfang von 10.000 Euro.

Bewerben können sie in Berlin lebende Tänzer/innen und Choreografen/
Choreografinnen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben und über eine abgeschlossene Tanzausbildung verfügen und/oder zwei Jahre Berufserfahrung nachweisen können. Choreografen/Choreografinnen müssen zudem mindestens eine eigene Choreografie/Produktion zur Aufführung gebracht haben.

Gefördert werden zeitlich begrenzte Weiterbildungsvorhaben im Bereich des zeitgenössischen Tanzes.

Für die Vergabe der Stipendien ist die fachliche Beurteilung eine unabhängigen Jury maßgebend. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Februar 2006.

Die Förderung erfolgt unter Vorbehalt zur Verfügung stehender Mittel.

Die Bewerbungsunterlagen können bei der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Referat KE, Frau Yvonne Dublies, Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin, Tel.-Nr.: 90 228 748, -711, -712 angefordert oder im Netz unter [[http://www.kultur.berlin.de|www.kultur.berlin.de]] abgerufen werden.

Rückfragen:
Yvonne Dublies
Telefon: 90 228 748
E-Mail: yvonne.dublies@senwfk.verwalt-berlin.de