Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Einladung zur Buchvorstellung: Kirchen der Kaiserzeit in Berlin: Ihre Ausstattung und politische Botschaft

Pressemitteilung vom 09.03.2006

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung teilt mit:

Die üppige künstlerische Innenausstattung evangelischer Kirchen, die unter Kaiser Wilhelm II. in Berlin gebaut worden waren, wurde lange Zeit übersehen, vernachlässigt, wenn nicht gar diskreditiert und vernichtet. Die Kunsthistorikerin Angela Beeskow erläutert nun erstmals am Beispiel von 45 evangelischen Gotteshäusern, die der einflussreiche Kirchenbauverein zwischen 1890 und 1904 errichten ließ, wie bewusst historistische Kirchen der Kaiserzeit ausgestattet waren, um das Bündnis von „Altar und Thron“ zu festigen und den Kaiser als Oberhaupt der Landeskirche zu präsentieren. Das Landesdenkmalamt Berlin, das die Publikation in der Reihe „Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin“ im Gebr. Mann Verlag herausgibt, stellt Ihnen die Untersuchung in und am Beispiel der Apostel-Paulus-Kirche vor.

Termin: Donnerstag, 16. März 2006, 18 – 20 Uhr
Ort: Apostel-Paulus-Kirche, Grunewaldstraße / Akazienstraße, U-Bhf. Eisenacher Straße

Teilnehmer auf dem Podium:
· Dr. Angela Beeskow, Kunsthistorikerin und Autorin
· Matthias Hoffmann-Tauschwitz, Ev. Kirche in Berlin-Brandenburg, Leiter des Kirchlichen Bauamtes
· Dr. Hans-Robert Cram, Gebr. Mann Verlag, Verleger
· Prof. Dr. Jörg Haspel, Landesdenkmalamt Berlin, Landeskonservator und Herausgeber

Rückfragen:
Manuela Damianakis
Telefon: 9012-5800
E-Mail: manuela.damianakis@senstadt.verwalt-berlin.de