Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Großes Tropenhaus im Botanischen Garten wird umweltgerecht

Pressemitteilung vom 16.02.2006

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung teilt mit:

Der Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hat heute grünes Licht gegeben für die Sanierung des Großen Tropenhauses im Botanischen Garten. Damit ist der Weg frei für die Modernisierung des von 1905 bis 1907 errichteten und nach seiner Zerstörung im II. Weltkrieg in den sechziger Jahren wieder hergestellten, denkmalgeschützten Bauwerks. Neben einer Grundsanierung der architektonisch imposanten Tragwerkskonstruktion aus Gussstahl und einer Neugestaltung des Eingangsbereichs wird das Haus auch mit neuester Umwelttechnik ausgestattet. Die Acrylglasfassade wird durch eine Wärmeschutzverglasung ersetzt. Lüftung, Heizung, Bewässerung und Beleuchtung werden modernsten technischen Anforderungen entsprechen. Der Energieverbrauch eines der größten Tropenhäuser weltweit halbiert sich und die Energiekosten sinken um rd. 100.000 € pro Jahr.
Ermöglicht wird die auf 16 Mio. € veranschlagte Sanierung in erster Linie durch einen Zuschuss von fast 8,4 Mio. € aus dem Umweltentlastungsprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Senatorin Junge-Reyer: “Ohne die Umweltförderung wäre das Vorhaben nicht zu verwirklichen. Hier macht sich Umweltschutz im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt.“ Die Fördermittel werden in Höhe von 4,8 Mio. € durch die Europäische Union und in Höhe von 3,6 Mio. € durch das Land Berlin bereit gestellt. Darüber hinaus tragen der Bund und die Lottostiftung zur Finanzierung der Baumaßnahme bei

Rückfragen:
Manuela Damianakis
Telefon: 90125800
E-Mail: manuela.damianakis@senstadt.verwalt-berlin.de