Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Einladung an die Presse

Pressemitteilung vom 10.02.2006

Die Senatsverwaltung für Justiz teilt mit:

Mit Wirkung vom 16. Januar 2006 hat der Oberstaatsanwalt Hans Jürgen Fätkinhäuer die Leitung der Berliner Zentralstelle für Korruptionsbekämpfung bei der Generalstaatsanwaltschaft Berlin übernommen. Der 58-Jährige tritt damit die Nachfolge des Leitenden Oberstaatsanwalts Dr. Claus-Peter Wulff an, der Ende letzten Jahres in den Ruhestand ging.

Die Berliner Justizsenatorin Karin Schubert wird Journalistinnen und Journalisten

am kommenden Montag,
dem 13. Februar 2006, 12 Uhr,

während eines Pressegespräch Gelegenheit geben, Herrn Oberstaatsanwalt Fätkinhäuer in seiner neuen Funktion kennen zu lernen. Veranstaltungsort wird der

Nordsternsaal der Senatsverwaltung für Justiz,
Salzburger Straße 21-25, 10825 Berlin,

sein.

Im Rahmen des Pressegesprächs wird die Justizsenatorin den neuen Leiter der Zentralstelle für Korruptionsbekämpfung vorstellen. Herr Oberstaatsanwalt Fätkinhäuer wird im Anschluss daran über seine Erwartungen und Vorstellungen im Hinblick auf die künftige Arbeit in seinem neuen Amt berichten und den Anwesenden für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Zur Zentralstelle für Korruptionsbekämpfung: Die Zentralstelle für Korruptionsbekämpfung ist dem Berliner Generalstaatsanwalt unterstellt. Ihre Aufgaben bestehen darin, Hinweise über Korruptionsfälle entgegenzunehmen, Dienststellen sowie Bürgerinnen und Bürger des Landes Berlin zu beraten und zu informieren, Empfehlungen zu organisatorischen Maßnahmen der Korruptionsprävention zu erarbeiten sowie Mitglieder der bei allen Berliner Verwaltungen eingerichteten Prüf- und Arbeitsgruppen zur Korruptionsbekämpfung zu schulen.

Rückfragen:
Dr. Juliane Baer-Henney
Telefon: 030 9013 3633
E-Mail: pressestelle@senjust.verwalt-berlin.de