Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presse-Einladung: Bundesweit größtes Landesarbeitsgericht entsteht

Pressemitteilung vom 27.12.2006

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Die Landesarbeitsgerichte Berlins und Brandenburgs werden zum 1. Januar 2007 zusammengelegt. Mit dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg wird das dritte von insgesamt vier gemeinsamen Fachobergerichten der Länder Berlin und Brandenburg errichtet. Auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und der arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung wird so ein wichtiger Beitrag zum Zusammenwachsen des gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraumes Berlin-Brandenburg geleistet.

Damit entsteht zugleich das größte Landesarbeitsgericht der Bundesrepublik. Die Bildung dieses Gerichts ist in der deutschen Justizgeschichte einzigartig, denn noch nie haben zwei Bundesländer alle vier Fachobergerichte gleichzeitig – neben dem gemeinsamen Landesarbeits-, Landessozial- und Oberverwaltungsgericht auch das ebenfalls zum Jahresbeginn neu errichtete gemeinsame Finanzgericht beider Länder in Cottbus – gemeinsam errichtet. Hiervon sind vielerlei Synergieeffekte zu erwarten, finanzielle und personelle, aber auch im Interesse aller Recht suchenden Menschen.

Mit einer Festveranstaltung wird

am 2. Januar 2007, um 10.00 Uhr,
im Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg,
Magdeburger Platz 1 in 10785 Berlin

in Anwesenheit des Bürgermeisters von Berlin, Harald Wolf, der Justizministerin des Landes Brandenburg, Beate Blechinger, der Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts, Ingrid Schmidt und weiterer Gäste die Arbeitsaufnahme dieses gemeinsamen Gerichts beider Länder feierlich begangen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind dazu sehr herzlich eingeladen.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028 2743
E-Mail: pressestelle@senias.verwalt-berlin.de