Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Gesundheitssenatorin Lompscher: Berlin wird in Sachen Nichtraucherschutz handeln!

Pressemitteilung vom 08.12.2006

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz teilt mit:

Die Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Katrin Lompscher bedauert, dass die Bundesregierung in Sachen Nichtraucherschutz jetzt zurückrudert und das Thema allein den Ländern überlassen will.

Die Senatorin erklärt: „Für den Nichtraucherschutz braucht es verbindliche Regelungen. Wenn auf Bundesebene hier nichts geschieht, was sich leider jetzt abzeichnet, werden wir handeln. Berlin wird deshalb im nächsten Jahr ein Nichtraucherschutzgesetz vorlegen.

Bisher gibt es einige Regelungen zum Nichtraucherschutz in der Stadt. Im Rahmen eines wirksamen Gesundheitsschutzes sind aber weitere verbindliche Regelungen notwendig. Insbesondere die Beschäftigten, die Besucherinnen und Besucher sowie die Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen sollten in Zukunft vor den negativen Folgen des Passivrauchens wirksam geschützt werden. Auch in Gaststätten und Restaurants ist ein wirksamer Nichtraucherschutz für Gäste und Beschäftigte erforderlich. Einheitliche Regelungen in allen Bundesländern sind wünschenswert,“ so die Berliner Gesundheitssenatorin.

Rückfragen:
Regina Kneiding
Telefon: 90282743
E-Mail: pressestelle@sengsv.verwalt-berlin.de