Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Preisverleihung der „Berliner Tulpe für den deutsch-türkischen Gemeinsinn“ - Gemeinsam aktiv für Verständigung: Eine Chance für Berlin!

Pressemitteilung vom 08.12.2006

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, verleiht am 11. Dezember um 18.00 Uhr den Preis „Berliner Tulpe für deutsch-türkischen Gemeinsinn“. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Feierstunde im Großen Saal des Berliner Rathauses statt. Ein Preis von Radyo METROPOL FM, der Senatskanzlei Berlin, des Beauftragten für Integration und Migration des Senats von Berlin und der Werkstatt der Kulturen im Wert von 10.000 Euro, der von der Körber-Stiftung zur Verfügung gestellt wird, deren Hamburger Tulpe Patin ist.

Bis zum 31. August 2006 konnten sich Berliner Projekte bewerben. Voraussetzung war, dass diese von deutschen und türkischstämmigen Berlinerinnen und Berlinern gemeinsam und ehrenamtlich betrieben werden. Insgesamt sind 27 Beiträge eingereicht worden, darunter Projekte aus dem Bereich Bildung und Sport, Projekte aus Kunst, Kultur und Reisen, aber auch von Begegnungsstätten.

Die paritätisch von türkischer und deutscher Seite besetzte Jury unter dem Vorsitz des Berliner Integrationsbeauftragten hat am 17.11.2006 über die eingesandten Beiträge beraten und eine einstimmige Entscheidung getroffen.

Die Berliner Tulpe (erster Preis) wird verliehen an den Diyalog e.V., Verein für kulturellen Austausch mit seinem „Diyalog Theaterfest Berlin“. Der zweite Preis wird geteilt und geht zu gleichen Teilen an die Aktion “Buntes Kreuzberg” und den Verein der Freunde der Lemgo-Grundschule e.V.

Zur Preisverleihung sind alle Vertreter der 27 eingereichten Beiträge sowie deren Kooperationspartner und aktive Mitstreiter in der Integrationsarbeit eingeladen. Die Preisträger werden ihre Vereine präsentieren.

Rückfragen: Frau Tomaske, Tel. 9017-2356.

Übrigens: Die Tulpe ist ein Symbol gelungener Integration – In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Gepäck eines europäischen Gesandten aus dem Osmanischen Reich an den Wiener Hof gekommen, ist sie heute in vielen Gärten Europas zu Hause.

Rückfragen:
Elke Pohl
Telefon: 90172322
E-Mail: elke.pohl@auslb.verwalt-berlin.de