Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Erfolgreich sanierte Wohnstätte für Menschen mit Behinderung

Pressemitteilung vom 24.10.2006

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Fertigstellung der Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen in der „Allee der Kosmonauten 23 A“ in Berlin – Lichtenberg nach erfolgter Sanierung und Umgestaltung

Nach achtzehnmonatiger Bauzeit wird am 25.10.2006 die Wohnstätte für behinderte Menschen in der “Allee der Kosmonauten 23 A” in Berlin – Lichtenberg nach grundlegender Sanierung und Umgestaltung wieder offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Der im Jahr 1978 auf dem ehemaligen Gelände des Krankenhauses Herzberge errichtete achtgeschossige Plattenbau befindet sich in der Trägerschaft des Rehabilitationszentrums Berlin – Ost gGmbH (RBO gGmbH). Er diente von Beginn an als Wohnstätte für behinderte Menschen, die auch in Werkstätten für Menschen mit Behinderung arbeiten.

Neben dem Um- und Ausbau der Zimmer wurde die Fassade des Gebäudes vollständig saniert sowie die gesamte Haustechnik den heutigen technischen und ökologischen Standards angepasst. Die behinderten Menschen konnten während der umfangreichen Umbauarbeiten in ihrer Wohnstätte bleiben und müssten nicht anderweitig untergebracht werden. An den Baukosten zur Sanierung von 41 Wohnheimplätzen beteiligte sich das Landesamt für Gesundheit und Soziales – Integrationsamt – mit einem Zuschuss von € 780.000.

Weitere Informationen finden Sie auch unter [[http://www.lageso.berlin.de|http://www.lageso.berlin.de]]

Rückfragen: Herr Hotte Tel.: 9012-7162.

Rückfragen:
Silvia Kostner
Telefon: 912-7705