Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presseeinladung am Montag, 11. Dezember 2006, ab 9:00 Uhr - Poelchau-Oberschule wird Eliteschule des Sports -Eberhard Gienger und Thomas Härtel nehmen an Begrüßungsfeier teil

Pressemitteilung vom 08.12.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Die Poelchau-Oberschule wird zur Eliteschule des Sports. Eliteschulen des Sports sind in der Bundesrepublik Deutschland Schulen, die durch die besonders enge Verzahnung von Unterricht und Training die Aufgabe haben, Leistungssportler auszubilden und für sie eine möglichst störungsfreie Ausbildung zu gewährleisten. Um den Status zu bekommen, sind etwa 50 Kriterien zu erfüllen und einzuhalten. Denn diese Kriterien werden im Vier-Jahres-Rhythmus evaluiert. Es gibt zur Zeit 38 Eliteschulen des Sports in Deutschland.

Zu einer kleinen Begrüßungsfeier und zum anschließendem Pressegespräch
am Montag, den 11. Dezember 2006 laden wir Sie herzlich ein:

9:00 Uhr Feier mit Grußbotschaften der Ehrengäste:

Eberhard Gienger (MdB und Vizepräsident DOSB)
Thomas Härtel (Staatssekretär Senatsverwaltung für Bildung)
Reinhard Naumann (Stadtrat für Schule Charlottenburg-Wilmersdorf)
Dietrich Gerber (Vizepräsident Landessportbund Berlin)
Irene Thomas (Deutscher Sparkassen- und Giroverband)
Rüdiger Barney (Schulleiter)
Mike Delberg (Schulsprecher)

10:00 Uhr Enthüllung des Schildes “Eliteschule des Sports”

10:15 Uhr Pressegespräch mit allen Ehrengästen

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de