Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse an Professor Dr. Horst Witt

Pressemitteilung vom 04.12.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Der Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, Dr. Hans-Gerhard Husung, hat heute Herrn Professor Dr. Horst Witt in Anerkennung seiner Verdienste für die Bundesrepublik Deutschland das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.
Professor Witt wurde 1922 in Bremen geboren und studierte an der Georg-August-Universität Physik und wurde mit seiner Arbeit zur Festkörperphysik promoviert. 1950 begann er am Max-Planck-Institut für Physikalische Chemie mit seinen Forschungen zur oxygenen Photosynthese. Seit 1962 arbeitete Professor Witt als Ordinarius für Physikalische Chemie am Max-Volmer-Institut der Technischen Universität Berlin.

Er entwickelte ultraschnelle physikalische Messmethoden, die es erlaubten, den Prozess der Photosynthese genauestens zu erforschen. Dabei wies er parallel und unabhängig von anderen Forschern nach, dass es zwei Photosysteme in Sequenz gibt, eins z.B. die Cytochrome reduziert, das andere oxidiert.

Das wissenschaftliche Werk von Professor Witt zeichnet sich durch viele Pionierleistungen aus. Es enthält einzigartige und originelle experimentelle Ansätze und Ergebnisse. Aktuellstes Beispiel seiner, über die Emeritierung hinausgehenden Forschungsleistungen, ist die Erarbeitung eines bis auf 0,35 nm aufgelöstes Strukturmodell des Wasser-oxidierenden Photosystems II, das er selbst auf dem 12. Internationalen Congress on Photosynthesis Research in Brisbane vorstellte.

Entsprechend der bahnbrechenden Bedeutung von Professor Witts Forschungsergebnissen haben diese die ihnen gebührende weltweite Anerkennung in vielen nationalen und internationalen Ehrungen und Preisen gefunden.

Darüber hinaus hat Professor Witt auch als Mitglied von wissenschaftlichen Akademien und Organisationskomitees nicht nur als Wissenschaftspromoter wirkungsvoll gearbeitet, sondern auch mit Vorträgen, Interviews und Beiträgen in Zeitungen das Interesse der breiten Öffentlichkeit an der Wissenschaft zu finden und anzuregen gesucht.

In seiner Würdigung dankte Herr Staatssekretär Dr. Husung Herrn Professor Witt für das Geleistete und verband dies mit den besten Wünschen für dessen weitere Zukunft.

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 9022 8203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de