Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Schreibwettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt – am 15. Dezember ist Einsendeschluss

Pressemitteilung vom 04.12.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft alle Berliner Schülerinnen und Schüler zu einem Schreibwettbewerb zum Thema „Das ist mir fremd. Das war mir fremd. Die Suche nach Wegen zur interkulturellen Verständigung“ auf.

Gesucht werden Gedichte, Geschichten und Berichte, in denen sich einige der folgenden Gedanken wiederfinden:

Was ist mir fremd? Was ist mein eigener kultureller Hintergrund und derjenige meiner Mitschüler/innen, Spielkameraden/-innen, Nachbarn? Wie gehe ich auf meine Mitschüler/-innen zu, die anders sind als ich, die anders aussehen, sich anders kleiden oder anders miteinander umgehen? Wie löse ich Konflikte, die möglicherweise entstehen, weil jemand andere Gewohnheiten hat als ich? Welche Erfahrungen mache ich? Schließe ich Freundschaften mit Kindern und Jugendlichen, die sich von mir unterscheiden? Welche neuen Ansichten ergeben sich daraus, möglicherweise andere Haltungen oder ein anderes Verhalten?

Die Texte sollten den Umfang von drei Din A 4-Seiten nicht überschreiten.

Der Einsendeschluss naht. Bis zum 15. Dezember 2006 (Datum des Poststempels) können die Texte bei der Landeskommission Berlin gegen Gewalt eingesandt werden. Für die besten Texte werden schulstufenbezogene Preise vergeben. Es ist beabsichtigt, die Preisträger in einer Veranstaltung zu Beginn des Jahres 2007 zu würdigen.

Staatssekretär Thomas Härtel, der Vorsitzende der Landeskommission Berlin gegen Gewalt, erklärt dazu:
“Durch den Wettbewerb sollen Schülerinnen und Schüler dazu angeregt werden, ihre Erfahrungen und ihre Vorschläge zu dem Thema „Fremdsein, Anderssein, Toleranz“ zu formulieren. Damit leisten wir einen Beitrag dazu, dass rechtsextremistischen, fremdenfeindlichen, rassistischen und antisemitischen Einstellungen und Verhaltensweisen mit schulpädagogischen Maßnahmen entgegengewirkt wird. Ich ermuntere die Berliner Schülerinnen und Schüler dazu, an diesem Wettbewerb mitzumachen.“

Der Wettbewerbsflyer, die Teilnahmeerklärung und die Ausschreibungsunterlagen sind erhältlich bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Beuthstr. 6-8, 10117 Berlin

Kontakt: Fr. Vialet, Fr. Hütsch-Seide, Tel. 9026-5425/5453, Fax: 9026-5003,
e-mail: Ute.Vialet@SenBJS.Verwalt-Berlin.de, Hiltrun.Huetsch-Seide@SenBJS.Verwalt-Berlin.de

Sie können auf den Internetseiten der Landeskommission Berlin gegen Gewalt unter: www.berlin-gegen-gewalt.de als download bezogen werden.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de