Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Presseeinladung zum 25.11.2006, 10:00 – 17:00 Uhr -- 6. Berliner jugendFORUM im Abgeordnetenhaus

Pressemitteilung vom 23.11.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Am 25. November 2006 findet in der Zeit von 10:00 – 17:00 Uhr im Abgeordnetenhaus von Berlin unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Walter Momper, das 6. Berliner JugendFORUM statt. Das JugendFORUM ist ein Diskussionsforum für Jugendliche aus Schulen, Vereinen, Verbänden und lokalen Initiativen mit den Abgeordneten. Mehr als eintausend Jugendliche werden das Abgeordnetenhaus übernehmen und mit den Abgeordneten diskutieren. Die Themen sind von den Jugendlichen in mehreren Treffen ausgewählt und vorbereitet worden. Das Jugendforum ist für alle Jugendlichen offen. Die Teilnahme ist nicht an die Mitwirkung in einer Arbeitsgruppe oder einem Projekt gebunden.

Staatssekretär Thomas Härtel wertet den 6. Durchgang des JugendFORUMS als Erfolg für die Förderung der politischen Beteiligung von Jugendlichen.

Das JugendFORUM ist Teil und zugleich die Abschlussveranstaltung des Förderprogramms respectABel – AKTION BERLIN gegen Rechtextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus, für das Berlin jährlich Mittel in Höhe von 150.000 Euro bereitstellt. Mit dem Programm werden junge Menschen in Berlin bestärkt, sich aktiv für Toleranz im Umgang miteinander und gegenüber anderen Menschen sowie gegen fremdenfeindliche und rassistische Einstellungen und Gewalt einzusetzen.

Auf der Agenda des JugendFORUMs stehen in diesem Jahr brisante Themen:

- Fremdenhass, Deutschlandhass, alle gegen alle? Wie extremistisch sind wir?
- Schule, und was dann? Berlins Schulabgänger zwischen Generation Praktikum und Generation arbeitslos.
- Integration gegen die Wand? Oder: Was kann Jugendkultur leisten?
- Maximale Freiheit, totale Sicherheit – Wo sind die Grenzen?
Berlin zwischen innerer Sicherheit und Terrorangst.
- Grundeinkommen – Chance für die Zukunft? Visionen vom „anderen Arbeiten“.
- Wir sind drin, aber was dürfen wir? Die Rechte von EU-Bürgern im Club der 25.
- Schulgeist 06: Reform oder Reformstau? Wie soll unser Schulsystem in Zukunft aussehen?
- Kind und Karriere – Brauchen wir einen neuen Feminismus?
- Unser bester Freud, voll Grass! Alles perfekte Idole?

Außerdem wird es einen großen Projektemarkt geben: Über 40 vom Landesprogramm respectABel geförderte Projekte werden die Ergebnisse ihrer Arbeit in einem politischen Rahmen präsentieren, ebenso wie zahlreiche schulische und außerschulische Projekte mit Film, Schauspiel, Fotoausstellungen oder interkulturellen Workshops. Da wird HipHop genauso die Hallen des Abgeordnetenhaus beschallen wie Streetdance-Gruppen.

Weitere Highlights des kulturellen Rahmenprogramms sind: Ein Fußballturnier im Käfig, bei dem die Fußball-WM rekonstruiert wird. Es kicken Team gegen Team, Partei gegen Partei, Band gegen Band, usw.. Ebenso sind auf den zwei Bühnen Berlins Gelenkige auf dem Breakdance-Battle 2006 zu sehen sowie Live-Acts, Performances, Theater und vieles mehr.

Für die besten am Förderprogramm respectABel beteiligten Projekte sowie für gelungenen Projekt-Präsentationen werden Preise verliehen.

Weitere Infos und das Tagungsprogramm finden Sie unter: http://www.berliner-jugendforum.de.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de