Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SchulKinoWochen vom 13. bis 24. November 2006 in Berlin

Pressemitteilung vom 30.10.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Bildungssenator Klaus Böger wird am 13. November 2006 die SchulKinoWochen eröffnen. Sie finden vom 13. bis 24. November 2006 zum dritten Mal in Berlin statt. Zwei Wochen lang können Schulklassen aller Altersstufen und Schulformen vormittags ihren Unterricht in den Kinosaal verlegen, die Kinobesuche werden als Unterrichtszeit anerkannt. Das Filmspektrum reicht vom Spatzenkinoprogramm mit Kurzfilmen für die Vorschule über warmherzige Kinder-filme für Grundschüler wie „Zwei kleine Helden“ oder „Tsatsiki – Tintenfische und erste Küsse“ und Literaturverfilmungen wie „Oliver Twist“ und „Die Wolke“ für die Sekundarstufe 1 bis zu inhaltlich und formal anspruchsvollen Neuheiten wie „Der Kick“, Bewährtem wie „City of God“ und Klassischem wie „Metropolis“ für Sekundarstufe 2.

Mehr als 30 Kinos beteiligen sich an dem Programm, das auf den Einsatz im Unterricht abge-stimmt ist. Für die Vor- und Nachbereitung steht Lehrerinnen und Lehrern pädagogisches Be-gleitmaterial zur Verfügung, das Anregungen und Vorschläge zur Aufbereitung der Filmstoffe enthält.

Die SchulKinoWochen wollen die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen stärken und dazu anregen, sich kritisch und produktiv mit dem Medium Film auseinander zu setzen. Dabei können die Schülerinnen und Schüler auch selbst aktiv werden und in Workshops spielerisch Einblicke in die Entstehung von Filmen gewinnen. Gespräche und Diskussionen mit Filmschaf-fenden vor Ort ergänzen das vielfältige Programm der Berliner SchulKinoWochen. Des weiteren finden am 2. und am 9. November zwei Lehrerfortbildungen in Kooperation mit dem LISUM statt.

Der Eintritt zu den Filmvorführungen und die Teilnahme an einem Workshop kosten jeweils 2,50 € pro Schülerin / Schüler, die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer haben freien Eintritt.

Die SchulKinoWochen Berlin werden veranstaltet von Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport, dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin, dem JugendKulturService und seinen Projekten Kinderkinobüro und Spatzenkino, dem KINDERFILM Berlin e.V. sowie der Bundeszen-
trale für politische Bildung/bpb und werden gefördert von der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schulkinowochen.de.

Das vollständige Programm und Beratung bei der Filmauswahl erhalten Sie:
SchulKinoWochen Berlin, c/o JugendKulturService, Tel.: 030 – 23 55 62 18,
E-Mail: berlin@schulkinowochen.de

Workshops: KINDERFILM Berlin e.V., Tel.: 030 – 53 01 09 09,
E-Mail: info@kinderfilm-berlin.de

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de