Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Poelchau-Oberschule ist Eliteschule des Sports - Staatssekretär Härtel präsentiert Konzept zur Profilierung der Berliner Eliteschulen des Sports

Pressemitteilung vom 26.10.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Unter Leitung des DOSB-Vizepräsidenten Eberhard Gienger hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Dienstagabend entschieden, die Poelchau-Oberschule in Berlin-Charlottenburg in den Kreis der 38 Deutschen Eliteschulen des Sports aufzunehmen.

Außerdem stellte Bildungs- und Sportstaatssekretär Thomas Härtel die wesentlichen Eckpunkte des neuen Konzeptes zur weiteren Profilierung der Berliner Eliteschulen des Sports vor. Der DOSB begrüßte den schrittweisen Aufbau eines Schul- und Leistungssportzentrums Berlin, der eine Konzentration der Förderung auf leistungssporttreibende Schülerinnen und Schüler vorsieht.

Thomas Härtel: „Ich gratuliere der Poelchau-Oberschule. Die DOSB-Entscheidung zeigt, dass Leistung belohnt wird. Die Schule ist deutschlandweit bekannt als Talentsschule für Deutsche, Europa- und Weltmeisterschaften, z. B. im Modernen Fünfkampf, Fußball oder Schwimmen. Die Unterstützung des DOSB wird die Sportförderung in der Schule stärken. Ich wünsche der Schule aber auch, dass sie eine starke Bildungseinrichtung bleibt.“

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5843
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de