Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Engagement für deutsch-italienische Freundschaft - Staatssekretär Härtel zeichnet Andrea Fusaro mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens aus

Pressemitteilung vom 15.03.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Für seine Verdienste um die Freundschaft zwischen Deutschen und Italienern hat Sportstaatsekretär Thomas Härtel heute in Berlin Andrea Fusaro die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Der gebürtige Mailänder Andrea Fusaro lebt seit 1959 in Berlin. Seit mehr als 40 Jahren engagiert er sich ehrenamtlich in Sportverbänden und -vereinen.

1963 war er Mitbegründer und zugleich erster Präsident des ersten italienischen Fußballvereins GIB-ITALIA in Berlin. Das war aber nur der Anfang: Später engagierte sich Andrea Fusaro überall da, wo italienische Sportler in der Deutschen Hauptstadt aktiv sind – vor allem, aber nicht nur im Fußball und Radsport.

Besondere Verdienste hat sich Fusaro auch durch seinen Einsatz als Beauftragter des Nationalen Italienischen Olympiakomitees (CONI) erworben. In dieser Funktion betreut er schon seit langen Jahren italienische Sportler in Berlin und motiviert sie zur Teilnahme am organisierten Sportgeschehen in der Stadt. Darüber hinaus war Fusaro von 1980 bis 1991 Mitglied des Sport- und Verbandsgerichts des Berliner Fußball-Verbandes (BFV).

Vor allem liegt Andrea Fusaro die Völkerverständigung am Herzen: Als Ausländerbeauftragter des BFV hat er sich viele Jahre im Landessportbund Berlin eingebracht. Ebenso gehört er zu den Mitbegründern der „Arbeitsgemeinschaft internationaler Sportvereine in Berlin“ (AGIS). Diese AG versucht, ausländische Vereine für Verbandsarbeit zu gewinnen und vertritt deren Interessen gegenüber Senat, Landessportbund sowie Sportämtern der Bezirke.

Thomas Härtel: „Seine vielen Mitstreiter und Wegbegleiter bescheinigen Andrea Fusaro ein großes ehrenamtliches Engagement und außerordentliches Fachwissen, das er stets im Interesse des Sports einsetzt und damit viele Projekte entscheidend voran gebracht hat und voranbringt.

Mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wollen wir das langjährige Engagement von Andrea Fusaro für ausländische Sportler und für die Deutsch-Italienische Freundschaft würdigen.“

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de