Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SPERRFRIST 13.00 Uhr Kickoff der WM- Kampagne „Das schönste Lächeln“ - Böger: Berlin gibt der WM-Vorfreude ein Gesicht und heißt die Gäste aus aller Welt willkommen

Pressemitteilung vom 14.03.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

„Die Vorfreude auf die WM ist an allen Ecken dieser Stadt zu spüren. Menschen freuen sich, wenn sie an die WM denken. Wir wollen dieser Freude ein Gesicht geben – genauer gesagt: elf Gesichter. Damit wollen wir auch die vielen Gäste aus fern und nah in Berlin willkommen heißen. Durch die Bereitstellung von Werbeträgern mit einem Mediawert von 565.000 Euro unterstützt die Firma Ströer diese schöne Kampagne. „Für dieses große Engagement möchte ich der Firma Ströer sehr danken“, betonte Sportsenator Klaus Böger zum Kickoff der Kampagne „Das schönste Lächeln für unsere Gäste – Wir geben der Vorfreude auf die WM in Berlin ein Gesicht“ heute im Roten Rathaus in Berlin.

Die Kampagne besteht insgesamt aus elf Portraits von Berliner Bürgerinnen und Bürgern. Dazu haben sich fünf Frauen und sechs Männer unterschiedlichen Alters (von 12 bis 64) ihre Gesichter mit einem Fußball und einem Berlin-Motiv schminken und fotografieren lassen. Es handelt sich auch um Menschen, die sich nicht nur auf die WM freuen, sondern auch während der WM arbeiten werden, z.B. Taxifahrer, Polizist, S-Bahn- und BVG- und BSR- Mitarbeiter.

Am 14. März 2006 startet um 13:15 Uhr im Wappensaal des Berliner Rathauses die Kickoff-Aktion, bei der alle elf Motive von Senator Klaus Böger und Ralf-Thomas Stichel (Geschäftsführer der Ströer Gruppe) präsentiert werden. Auch die elf Berlinerinnen und Berliner werden an dem Kickoff teilnehmen. Ab dem 16. März 2006 werden die rund 1 800 Plakate im Stadtbild aufgehängt.

Die Kampagne startete bereits am 10. Januar 2006 mit dem ersten Motiv – der U21-Fußballnationalspielerin Christine Schoknecht. Dieses Plakat hing bis zum 2. Februar auf insgesamt 600 Großflächen-Plakaten und 320 Mega-Lights im gesamten Berliner Stadtbild.

Weitere Teile der Kampagne:

· Promotion-Teams verteilen die elf Motive auf 60 000 Gratispostkarten, des Weiteren werden sie in den Servicepunkten der BVG und S-Bahn, an den Berliner Flughäfen und vom Berliner Fußballverband verteilt.

· Ab dem 14. März (bis Mitte April 2006) werden Spots mit allen 11 Motiven im Berliner Fenster ausgestrahlt.

· Die Motive am 15. März in verschiedenen Berliner Tageszeitungen erscheinen.

· Die Motive ab dem 17. März 2006 als ECards auf der Homepage der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport verfügbar sein.

· Alle elf Motive hängen als DIN A 0 Plakat an den Flughäfen Schönefeld und Tegel.

________________________________________________________________________

Hinweis: Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie auch auf den WM-Seiten auf Berlin.de: [[http://www.berlin.de/fifawm2006/stadt/imagekampagne/index.php|Motive der Kampagne]] und [[http://www.berlin.de/fifawm2006/news/artikel/20060109.php|Start der Kampagne]].

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de