Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Christiane Richter erhält das Verdienstkreuz am Bande - Böger würdigt ihr Engagement für den Zusammenhalt der Generationen

Pressemitteilung vom 10.03.2006

SPERRFRIST: 17.00 Uhr

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Bildungs- und Jugendsenator Klaus Böger hat heute Christiane Richter mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Böger lobte: „Christiane Richter setzt sich für den Zusammenhalt der Generationen unkompliziert und sinnstiftend ein. Sie ist ein herausragendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement. Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Christiane Richter, die eine Förderung von Kindern und Jugendlichen unterstützen und dafür Menschen älterer Generation beteiligten.“

Frau Richter wurde am 5. Februar 1936 in Berlin geboren. Nach Beendigung ihrer Berufstätigkeit als Sozialarbeiterin hat sie im Jahre 2001 das Projekt „Seniorpartners in School“ (SiS) ins Leben gerufen. SiS bietet die Betreuung von Schulen durch ehrenamtliche Seniorpartner an:

Rentnerinnen und Rentner stehen den Schülerinnen und Schülern als Gesprächspartner bei Konflikten zur Verfügung. Sis ist an der Friedrich-Bayer-Oberschule und der Werner-Stephan-Oberschule erfolgreich erprobt worden. Die Mediatoren sind dort weiterhin tätig und haben inzwischen auch die Hausaufgabenbetreuung übernommen. An 14 Berliner ( und zwei Potsdamer) Schulen sind die inzwischen 73 Seniorpartner mit eigenen Büros und festen Sprechzeiten vertreten. Bevor sie ihren Dienst an den Schulen leisten, durchlaufen die Seniorpartner eine Mediationsausbildung. Später wird ihre Tätigkeit von regelmäßiger Supervision begleitet. Auch nach einem gelösten Konflikt nehmen die Kinder die Hilfe der Seniorpartner gerne weiter in Anspruch.

Das Projekt bewährt sich nunmehr im fünften Jahr. SiS arbeitet heute an allen Schulformen von der Grundschule bis zum Oberstufenzentrum. Die sechste Gruppe von Neumitgliedern absolviert derzeit ihre Mediationsausbildung. Aus diesem Konzept ist inzwischen ein umfassender Ansatz mit großer Eigendynamik geworden. Der Einsatz von Senioren zur Unterstützung der Schulen ist inzwischen auf weitere Felder ausgeweitet worden, z. B. vor allem Leseförderung und Schularbeitshilfen.

Böger: „Es ist die herausragende Leistung von Frau Richter, dieses Projekt von der Idee, über die Entwicklung der Grundkonzeption, bis zur inhaltlich-methodischen Vorbereitung ihrer Mitstreiter und organisatorischen Vorbereitungen verwirklicht zu haben. Ihr Projekt zeigt, dass auch Menschen im dritten Lebensalter willens und fähig sind, wichtige gesellschaftliche Aufgaben zu übernehmen. Deshalb ist es mir eine Ehre, Frau Richter mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland auszuzeichnen.“

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de