Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Schüler zeigen sich solidarisch gegenüber Opfern rechter Gewalt

Pressemitteilung vom 17.01.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Berliner Forum Gewaltprävention Nr. 23 „Die Opfer von rechter Gewalt brauchen Unterstützung“ ist erschienen

Mit der Nummer 23 des Berliner Forums Gewaltprävention legt die Landeskommission Berlin gegen Gewalt das vierte Heft zum Thema „Rechtsextremismus“ in der Reihe Berliner Forum Gewaltprävention (BFG) vor.

Thema des Heftes ist der Plakatwettbewerb „Die Opfer von rechter Gewalt brauchen Unterstützung“, den die Landeskommission im 2. Halbjahr 2004 in den Berliner Oberschulen ausgeschrieben hatte. Durch die Plakate sollen Schülerinnen und Schüler ihre Solidarität gegenüber Opfern rechtsextremistischer Übergriffe darstellen.

An diesem Wettbewerb beteiligten sich mehr als hundert Schulerinnen und Schüler mit Einzel- und Gruppenarbeiten. Das Gewinnerplakat wurde im letzten Jahr in Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen aufgehängt und auch im U- und S-Bahn-Bereich plakatiert. 13 prämierte Bilder werden zurzeit im Rahmen einer Wanderausstellung in verschiedenen Schulen gezeigt.

Das Heft enthält eine Bildergalerie mit den 81 eingereichten Plakatentwürfen. Viele der jungen Künstlerinnen und Künstler kommentieren ihr Werk. Darüber hinaus werden die Erfahrungen mit dem Plakatwettbewerb aus der Sicht einer Schule und einer Jugendkunstschule beschrieben sowie Ergebnisse aus der Wanderausstellung der prämierten Bilder textlich und bildlich dargestellt. Die Situation der Opfer von rechter Gewalt wird durch die Berichte der Opferberatungsstelle ReachOut veranschaulicht.

Der Vorsitzende der Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Staatssekretär Thomas Härtel, erklärt: „Der Plakatwettbewerb war eine tolles Aktion: Viele Schülerinnen und Schüler haben sich mit dem Rechtsextremismus intensiv auseinandergesetzt. Sie haben ihre Erfahrungen und Ideen zum Umgang mit Opfern von rechtsextremen Gewalttaten wirkungsvoll dargestellt. Mir ist es wichtig, dass die Schulen rechtsextremistischen Einstellungen und Verhaltensweisen entgegenwirken. Dieser Plakatwettbewerbs zeigt erneut, wie groß die Empathie und das soziale Engagement der jungen Generation ist.“

Das Berliner Forum Gewaltprävention Nr. 23 kann schriftlich bestellt werden bei der Geschäftsstelle der Landeskommission Berlin gegen Gewalt,
Beuthstr. 6 – 8,
10117 Berlin

Für den Versand bitten Briefmarken im Wert von 1,45 Euro beizulegen.
Die Broschüre sowie die 13 prämierten Bilder sind auch im Internet zu finden unter www.berlin-gegen-gewalt.de.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026-5846
E-Mail: Pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de