Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Informationen zur Imagekampagne "Das schönste Lächeln für unsere Gäste" Berlin gibt der Vorfreude auf die WM ein Gesicht

Pressemitteilung vom 09.01.2006

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

1. Die Idee
Das Land Berlin führt anlässlich der Fußball-Weitmeisterschaft 2006 die „Das schönste
Lächeln für unsere Gäste – Wir geben der Vorfreude auf die WM in Berlin ein Gesicht“.
Die Kampagne wird die Aufmerksamkeit der Berliner Bevölkerung auf die WM erhöhen,
indem sie der Vorfreude auf die WM in Berlin im Wortsinne ein Gesicht gibt. Die Kampagne heißt die Gäste Berlins Willkommen.

2. Die Motive der Kampagne
Die Kampagne besteht aus elf Portraits von Berliner Bürgern, die für die WM ihr schönstes Lächeln zeigen. Es sind ganz unterschiedliche Menschen jeden Alters, deren Gesich-ter mit einem kleinen Fußball und Berlin-Logo geschminkt sind. Das geschminkte Bild ist bei allen Motiven gleich. Darüber hinaus sind die Bilder mit dem Slogan „Die Welt zu Gast bei Freunden in Berlin“ und dem Host City Logo der WM-Stadt Berlin betitelt.

3. Christine Schoknecht – das erste Lächeln
Auf dem ersten Motiv ist die Berliner Fußballerin Christine Schoknecht zu sehen. Die sport-begeisterte Berlinerin (21 Jahre), ist seit zehn Jahren selbst aktive Fußballerin. Christine Schoknecht spielt in der U21 Frauennationalmannschaft und bei Tennis Borussia, arbeitet im Bereich Gesundheitsmanagement und möchte nächstes Jahr mit dem Sportstudium beginnen.

4. Zeitplan und Umfang
Das erste Plakat läutet die Kampagne ein. Dieses Motiv wird vom 10. Januar bis zum
2. Februar auf insgesamt 300 Großflächen-Plakaten und 165 Mega-Lights im gesamten Berli-ner Stadtbild so sehen sein.
Außerdem werden ab dem 13. Januar 60.000 Gratispostkarten in Berliner Gastronomiebetrie-ben sowie über den Berliner Fußballverband als auch an den sechs Servicepunkten der BVG ausgegeben. Poster im DIN A 0 Format werden bis Ende Juli auf den Flughäfen Tegel und Schönefeld zu sehen sein. Danach werden alle elf Motive auf weiteren 300 Großflächen-Plakaten und 165 Mega-Lights zu sehen sein. Außerdem sollen auch wieder 60.000 Gratis-postkarten in der Berliner Gastronomie verteilt werden.
Außenwerber Ströer fördert und begleitet die Kampagne durch die Bereitstellung von Werbeträgern in Berlin mit einem Gesamtwert in Höhe von 334.000 Euro.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026-5846
E-Mail: pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de