Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Verwaltungsvereinbarung mit Mecklenburg-Vorpommern über das Institut für Angewandte Chemie Berlin-Adlershof

Pressemitteilung vom 29.11.2005

Aus der Sitzung des Senats am 29. November 2005:

Der Senat hat der vom Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Dr. Thomas Flierl, vorgelegten Verwaltungsvereinbarung mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern über die Finanzierung des Instituts für Angewandte Chemie Berlin-Adlershof e.V. (ACA) als Außenstelle Berlin des Leibniz-Instituts für Organische Katalyse Rostock e.V. (IfOK) zugestimmt und den Senator zur Unterzeichnung ermächtigt. Die Vereinbarung soll noch in diesem Jahr unterzeichnet werden.

Auf der Grundlage einer Empfehlung des Wissenschaftsrates erfolgt zum 1. Januar 2006 eine rechtliche Verschmelzung der beiden Vereine ACA und IfOK zu einem Kompetenzzentrum für Angewandte Katalyse. In seiner Stellungnahme hat der Wissenschaftsrat die überregionale Bedeutung eines solchen Kompetenzzentrums und das gesamtstaatliche Interesse an seiner Förderung bestätigt. Die Verwaltungsvereinbarung bildet eine Voraussetzung für die Finanzierung des erweiterten Instituts im Rahmen der gemeinsamen Forschungsförderung von Bund und Ländern gemäß Artikel 91 b des Grundgesetzes.

Ab 2009 ist auf der Basis der Wissenschaftsratsempfehlung die Zusammenführung beider Institutsteile am Standort Rostock geplant. – - -

Rückfragen:
Sprecher der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Telefon: 90228-203
E-Mail: pressestelle@senwfk.verwalt-berlin.de