Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Personelle Veränderungen im Stiftungsvorstand der Stiftung Naturschutz Berlin

Pressemitteilung vom 29.11.2005

Aus der Sitzung des Senats am 29. November 2005:

Der Senat hat auf Vorschlag von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer und des Rates der Stiftung Naturschutz Berlin Professor Dr. Martin Jänicke, stellvertretender Vorsitzender im Sachverständigenrat für Umweltfragen, und Christian Rau, Gruppenleiter für den Bereich Naturschutz im Amt für Umwelt, Bezirksamt Mitte, bis zum Ende der Legislaturperiode des Abgeordnetenhauses von Berlin 2006 zu Mitgliedern des Stiftungsvorstandes ernannt.

Gleichzeitig wurden Marianne Weno, BUND – Landesverband Berlin e. V., und Reinhard Schubert, Bezirksamt Pankow, von ihren Aufgaben als Vorstandsmitglieder entbunden.

Der Stiftungsvorstand besteht aus vier Mitgliedern, die in der Regel für die Dauer der Wahlperiode des Abgeordnetenhauses ernannt werden.

Die Stiftung Naturschutz Berlin ist eine Stiftung öffentlichen Rechts. Ziel ist die Förderung des Naturschutzgedankens, etwa durch Öffentlichkeitsarbeit zu stadtökologischen Themen. Sie fördert darüber hinaus finanziell Initiativen von Naturschutzverbänden und Bürgerinitiativen. – - -

Rückfragen:
Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Telefon: 9012-5800
E-Mail: oeffentlichkeit @senstadt.verwalt-berlin.de