Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Literatur im Roten Rathaus: Herta Müller liest

Pressemitteilung vom 11.11.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei, Staatssekretär André Schmitz, lädt für Montag, 14. November 2005, 19.00 Uhr, zu einer Lesung in den Festsaal des Roten Rathauses ein (Fototermin). Herta Müller liest aus ihrer Autobiographie „Der König verneigt sich und tötet“ aus dem Jahre 2003 und aus der Textcollage „Die blassen Herren mit Mokkatassen“, die 2005 erschienen ist. Die Lesung moderiert Ernest Wichner, Direktor des Berliner Literaturhauses. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Stiftung Preußische Seehandlung durchgeführt. Der Eintritt ist frei.

Herta Müller wurde in Nitzkydorf in Rumänien geboren. Sie lebt und arbeitet heute in Berlin. In diesem Jahr erhielt sie den Berliner Literaturpreis. In ihren Erzählungen und Romanen schildert sie die Schrecken der Diktatur in Rumänien. Ihre Bücher zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Poesie aus und wurden mehrfach prämiert.

Informationen über Herta Müller finden Sie im Internet unter: [[http://www.lyrikwelt.de/autoren/muellerherta.htm|www.lyrikwelt.de/autoren/muellerherta.htm]]
und
[[http://www.tour-literatur.de/Links/links_autoren/mueller_herta_links.ht|www.tour-literatur.de/Links/links_autoren/mueller_herta_links.ht]].

- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de