Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

3. Oktober in Potsdam: Fußball-WM-Karten zu gewinnen

Pressemitteilung vom 29.09.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Das Land Brandenburg ist in diesem Jahr Gastgeber der zentralen Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ am 2. und 3. Oktober. 15 Jahre Deutsche Einheit – dieses besondere Jubiläum wird im Herzen der Landeshauptstadt Potsdam mit einem großen Bürgerfest unter Beteiligung aller Bundesländer gefeiert. Das zentrale Einheitsfest findet traditionell in der Hauptstadt des Landes statt, das den Vorsitz im Bundesrat hat.

Berlin als Fußball-WM-2006-Stadt und Ort des Endspiels möchte den Tag der Deutschen Einheit 2005 dazu nutzen, gemeinsam mit den offiziellen WM-Sponsoren McDonalds und adidas Vorfreude auf das große Sportereignis des kommenden Jahres zu wecken. Im Berlin-Zelt auf der „Ländermeile“ in der Dortustraße können sich die Besucher über den Stand der Vorbereitungen Berlins informieren und ihr fußballerisches Können beim Torwandschießen unter Beweis stellen. McDonalds sorgt für die Stärkung nach dem Ballzauber und verlost darüber hinaus zwei Eintrittskarten für ein WM-Spiel. Die Teilnehmerkarten für die Verlosung werden auf der Ländermeile verteilt und müssen am Berlin-Stand abgegeben werden. Die Verlosung findet am 3. Oktober um 19.30 Uhr auf der Hauptbühne in der Breiten Straße statt.

Die Gruppe „beat´n blow – the Sound of BlasMusik“ wird die Bundeshauptstadt am 3. Oktober ab 11.00 Uhr bei der Musikparade vertreten und am Nachmittag auch am Berlin-Zelt zu erleben sein. „beat´n blow“ wurde 1993 in Berlin gegründet und entwickelte fernab von Dixilandklischees auf ungezählten Konzerten, Events und Festivaltouren eine tanzbare und mitreißende Mischung aus Soul, Funk, Jazz, Pop und allem, was gute Musik und eine echte Show ausmacht. „beat ‘n blow“ besteht aus absoluten Vollblutmusikern, die in der Musikszene einen exzellenten Ruf genießen und mit Künstlern wie Randy Crawford, Udo Lindenberg, Nena, Rosenstolz, Udo Jürgens u.a. spielten.

Veranstaltungsdetails zum Tag der Deutschen Einheit in Potsdam im Internet unter www.brandenburg.de. Ansprechpartner für die Beteiligung Berlins ist die Senatskanzlei, Hans-Rudolf Zschernack, Telefon 030/9026 2237. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de