Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Einladung zu zwei Presseterminen: Dank an die Wahlhelfer und Bekanntgabe der Wahlbeteiligung bis 12 Uhr in Berlin

Pressemitteilung vom 15.09.2005

Der Landeswahlleiter teilt mit:

Der Berliner Landeswahlleiter, Andreas Schmidt von Puskás, bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich als Wahlhelfer zur Verfügung gestellt haben. Er weist darauf hin, dass ohne den engagierten Einsatz der Helfer eine Wahl gar nicht durchzuführen sei. “Gerade die Berlinerinnen und Berliner wissen welch überragende Bedeutung die Kontrolle des Wahlgeschehens durch ehrenamtliche Wahlhelfer für die Akzeptanz des Wahlergebnisses hat. Deshalb kann nicht hoch genug geschätzt werden, dass etwa 22 400 unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger einen Sonntag opfern, um unser demokratisches Grundrecht auf allgemeine, freie und geheime Wahlen zu sichern.”

Der Dank geht – stellvertretend für alle Wahlhelfer – an den Wahlvorstand im Wahllokal Peggybistro. Der Besitzer hat sein Bistro als Wahllokal zur Verfügung gestellt und stellt mit seinen Mitarbeitern auch einen Teil des Wahlvorstandes.

Anwesend werden sein:
Der Bundeswahlleiter, Johann Hahlen, und der Berliner Landeswahlleiter, Andreas Schmidt von Puskás

Der Fototermin findet statt:
am 18. September 2005, um 11.00 Uhr
im Wahllokal Peggybistro
Lützowstr. 103 – 104, 10785 Berlin

Um 13.30 Uhr gibt der Berliner Landeswahlleiter, Andreas Schmidt von Puskás, die Wahlbeteiligung bis 12 Uhr in Berlin bekannt.

Der Pressetermin findet statt:
am 18. September 2005, um 13.30 Uhr
im Wahllokal Seniorenfreizeitstätte
Kadiner Str.1, 10243 Berlin
- – - – -

Rückfragen:
Geschäftsstelle des Landeswahlleiters
Telefon: 9021-3633
E-Mail: landeswahlleiter@statistik-berlin.de