Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: Die Wählerinnen und Wähler müssen das Wort haben

Pressemitteilung vom 01.07.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat das Ergebnis der Vertrauensfrage von Bundeskanzler Gerhard Schröder mit Respekt zur Kenntnis genommen: „Dem Bundeskanzler gebührt für seinen Entschluss, mit der Vertrauensfrage Neuwahlen herbeizuführen, Anerkennung und Respekt. Es ist im Interesse unseres Landes, dass jetzt mit Neuwahlen Klarheit geschaffen wird. Mit der Vertrauensfrage wird der Weg dafür geöffnet, dass dem höchsten Souverän unserer Demokratie, dem Volk, die Möglichkeit zur Entscheidung gegeben wird. Alle Parteien im Bundestag und die Menschen in unserem Land wollen, dass gewählt wird. Ich unterstütze den Bundeskanzler in seiner Politik der Erneuerung unseres Landes und halte es für erforderlich, dass er dafür eine neue Legitimation durch das Volk erhält.“ – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de