Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Schubert spricht Grußwort zum Festakt aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin

Pressemitteilung vom 25.04.2005

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Bürgermeisterin von Berlin und Senatorin für Justiz, Karin Schubert, spricht am Donnerstag, 28. April 2005, um 11.00 Uhr, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin im Saal des JDZB in der Saargemünder Straße 2, 14195 Berlin-Dahlem, ein Grußwort.

Weitere Grußworte werden Dr. Ulrich Cartellieri, Vorsitzender des Stiftungsrates des JDZB, S. E. Botschafter Takashima Yushu, sowie die ehemalige UNHCR-Vorsitzende Ogata Sadako sprechen. Die Festansprache hält Kerstin Müller, Staatsministerin im auswärtigen Amt. Im Anschluss an den Festakt eröffnen Frau Ogata und Staatssekretär Jürgen Chroboc eine Konferenz zum Thema „Human Security and Development“.

Die Stiftung JDZB wurde 1985 aufgrund einer Vereinbarung zwischen der japanischen und deutschen Regierung mit der Zielsetzung ins Leben gerufen, ein Forum für europäisch-japanische Begegnungen zu gründen, um Wissenschaftlern, Unternehmen und anderen Vertretern beider Länder und Kulturen Möglichkeiten zum Dialog und zur Zusammenarbeit zu geben.

Weitere Informationen zum Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin finden Sie auf der Homepage [[http://www.jdzb.de|www.jdzb.de]].

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich im Japanisch-Deutschen Zentrum bei Frau Groener, Tel.: 839 07 187, Fax: 83907220, anzumelden.
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de