Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Helbig informiert über Europawoche, Deutsch-Polnisches Jahr und Prag-Tage in Berlin

Pressemitteilung vom 19.04.2005

Die Europabeauftragte des Landes Berlin teilt mit:

Die Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Europabeauftragte, Staatssekretärin Monika Helbig, lädt am Montag, 25. April 2005, 13.00 bis 14.00 Uhr, zu einem Pressegespräch im Berliner Rathaus, Raum 337 (Louise-Schroeder-Saal), über die bevorstehende Europawoche (30. April – 9. Mai 2005), das Deutsch-Polnische Jahr (1. Mai 2005 bis 1. Mai 2006) und die Prag-Tage in Berlin (10. bis 30. Juni 2005) ein. Vertreter der Botschaften der Republik Polen und der Tschechischen Republik informieren über die Veranstaltung.

Mit den drei Veranstaltungsreihen haben die Berlinerinnen und Berliner sowie die Gäste Berlins wieder eine Fülle an Informationsangeboten zu unterschiedlichen europäischen Themen wie zum Beispiel der Europäischen Verfassung oder der EU-Erweiterung. Allein im Rahmen der Europawoche werden rund 150 Veranstaltungen angeboten, die in der Broschüre „YOUROPE“ erfasst sind. Die Broschüre kann kostenlos im Referat Europapolitik der Senatskanzlei oder über das Internet abgerufen werden ([[http://www.berlin.de/europawoche|http://www.berlin.de/europawoche]]).

Helbig: “Mit der schon traditionellen Europawoche, dem Beginn des Deutsch-Polnischen Jahres und den Prag-Tagen bieten sich in Berlin einmal mehr hervorragende Informationsmöglichkeiten rund um Europa. Nutzen Sie das Angebot, sich über die Nachbarstaaten Berlins, Polen und Tschechien, zu informieren.“

Ansprechpartnerin für Anmeldungen zum Pressegespräch ist in der Senatskanzlei Karin Geißler, Tel. 9026-2246, E-Mail: karin.geissler@skzl.verwalt-berlin.de – - – - -

Rückfragen:
Karin Geißler
Telefon: 9026-2246
E-Mail: karin.geissler@skz..verwalt-berlin.de